Mehrfach überschlagen: 20-Jähriger wird schwer verletzt in Spezialklinik geflogen

Aalen - Ein 20-jähriger Autofahrer ist am Sonntagvormittag bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B19 schwer verletzt worden.

Der 20-jährige Fahrer musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.
Der 20-jährige Fahrer musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.  ©  onw-images.de/Jason Tschepljakow

Wie die Polizei Aalen mitteilte, fuhr er mit seinem Beifahrer (18) gegen 10 Uhr in Richtung Abtsgmünd.

Weil er offensichtlich zu schnell unterwegs war, kam der Opel des 20-Jährigen auf Höhe Niederalfingen nach rechts von der Straße ab.

Dort prallte er gegen ein Verkehrszeichen und einen Busch, wurde ausgehebelt und überschlug sich in der Folge mehrfach.

Beide Insassen wurden in dem Wagen eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr befreit werden, schreibt die Polizei. Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall so schwer, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik eingeliefert werden musste.

Sein Beifahrer kam mit schweren Verletzungen in eine örtliche Klinik. Die B19 wurde zur Unfallaufnahme voll gesperrt.

An dem Opel entstand ein Schaden von 15.000 Euro.

Beide Insassen wurden in dem Auto eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr befreit werden.
Beide Insassen wurden in dem Auto eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr befreit werden.  ©  onw-images.de/Jason Tschepljakow

Titelfoto: onw-images.de/Jason Tschepljakow

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0