An roter Ampel: Autofahrer steigt aus, verprügelt 49-Jährigen und fährt weiter

Darmstadt - Nach eine brutalen Prügel-Attacke auf der Bundesstraße 38 bei Mörlenbach südlich von Darmstadt fahndet die Polizei in Südhessen nach einem unbekannten Autofahrer.

Bei einer roten Ampel mussten die Autos halten und die Situation eskalierte (Symbolbild).
Bei einer roten Ampel mussten die Autos halten und die Situation eskalierte (Symbolbild).  © 123RF (Fotomontage)

Der Angriff erfolgte am Montagnachmittag zwischen 14 Uhr und 14.20 Uhr wie das Polizeipräsidium Südhessen am Dienstag mitteilte.

Ein 49 Jahre alter Mann war demnach zu dieser Zeit mit seinem Auto auf der B38 von Weinheim kommend in Richtung Mörlenbach unterwegs.

Dabei sei der 49-jährige Autofahrer laut Zeugenaussagen von einem dunklen Kleinwagen bedrängt worden, wie ein Polizeisprecher erklärte.

Nach dem Saukopftunnel mussten beide Autos schließlich halten, da die dortige Ampel auf Rot umsprang – dann eskalierte die Situation.

Der unbekannte Fahrer des dunklen Kleinwagens verließ sein Auto und ging zu dem vor ihm stehenden Wagen des Mörlenbachers. "Nach einem kurzen Wortwechsel schlug der Unbekannte dem 49-Jährigen unvermittelt mit der Faust ins Gesicht", sagte der Polizeisprecher weiter.

Zugeschlagen und dann weitergefahren

Nach der Attacke setzte sich der Schläger wieder in sein Auto, überholte den vor ihm stehenden Wagen mit quietschenden Reifen und fuhr weiter in Richtung Mörlenbach davon.

Die Fahndung nach dem unbekannten Angreifer läuft. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 062527060 zu melden.

Titelfoto: 123RF (Fotomontage)

Mehr zum Thema Schlägerei:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0