Autofahrer übersieht Motorrad: Biker (53) bei Wiesbaden schwer verletzt

Wiesbaden - Auf der B417 zwischen Taunusstein und Wiesbaden kam es am Donnerstagnachmittag zu einem verhängnisvollen Unfall.

Ein 53-jähriger Biker wurde bei dem Crash schwer verletzt (Symbolbild).
Ein 53-jähriger Biker wurde bei dem Crash schwer verletzt (Symbolbild).  © DPA (Fotomontage)

Ein 53 Jahre alter Motorradfahrer aus Gückingen und ein 43-jähriger Autofahrer aus Wiesbaden waren gegen 16.20 Uhr auf der Bundesstraße 417 in Richtung Wiesbaden unterwegs, wie die Polizei mitteilte.

Demnach fuhr das Auto auf dem rechten, das Motorrad auf dem linken Fahrstreifen.

Beim Jagdschloss Platte wollte laut Polizei ein weiterer Wagen auf die B417 auffahren. "Der Wiesbadener wollte diesem Platz machen, fuhr etwas nach links, übersah dabei das Motorrad und streifte dieses", schilderte ein Sprecher den Unfallhergang.

Der Motorradfahrer stürzte auf die Straße. Dabei verletzte sich der Biker schwer.

Der Autofahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand nach Schätzung der Polizei ein Gesamtschaden in Höhe von circa 9000 Euro.

Die B417 wurde in Folge des Crashs in Fahrtrichtung Wiesbaden vorübergehend voll gesperrt.

Die Bundesstraße 417 wurde in Fahrtrichtung Wiesbaden vorübergehend voll gesperrt (Symbolbild).
Die Bundesstraße 417 wurde in Fahrtrichtung Wiesbaden vorübergehend voll gesperrt (Symbolbild).  © DPA

Titelfoto: DPA (Fotomontage)

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0