Tödlicher Crash bei Gießen: Autofahrerin rammt Sattelzug frontal

Gießen - Auf der Bundesstraße 457 in Mittelhessen kam es am Mittwoch zu einem verhängnisvollen Unfall.

Der Lkw-Fahrer wurde in eine Klinik gebracht, für die Autofahrerin kam jede Hilfe zu spät (Symbolbild).
Der Lkw-Fahrer wurde in eine Klinik gebracht, für die Autofahrerin kam jede Hilfe zu spät (Symbolbild).  © Montage: dpa/Bodo Schackow, dpa/Boris Roessler

Eine Autofahrerin war mit ihrem Wagen gegen 12.40 Uhr auf der B457 zwischen Lich-Niederbessingen und Lich-Birklar unterwegs, wie die Polizei mitteilte.

Aus noch unbekannter Ursache geriet das Auto der Frau auf die Gegenfahrbahn.

Hier stieß der Wagen "frontal mit einem Sattelzug zusammen" zusammen, wie ein Sprecher erklärte.

Der Crash war tödlich: Die Autofahrerin hatte keine Überlebenschance.

Der 25 Jahre alte Lastwagen-Fahrer blieb äußerlich unverletzt. Er stand jedoch unter Schock. "Ein Rettungswagen brachte ihn für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus", sagte der Polizeisprecher weiter.

Die B457 bei Gießen wurde nach dem Unfall in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Die Ermittlungen zu dem Crash dauern an.

Die Ermittlungen der Polizei zum Unfallgeschehen dauern an (Symbolbild).
Die Ermittlungen der Polizei zum Unfallgeschehen dauern an (Symbolbild).  © dpa/Jan Woitas

Titelfoto: Montage: dpa/Bodo Schackow, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0