"Baba Jaga" wird zum Zottel-Zauberer

Am Set zu "Gablin 2" wird aus Rainer König erst ein zottliger Zauberer und dann ein Nymphenkönig.
Am Set zu "Gablin 2" wird aus Rainer König erst ein zottliger Zauberer und dann ein Nymphenkönig.

Von Katrin Koch

Dresden/Baden-Baden - „Goblin2“ - die Horrorkomödie soll 2016 auf der Berlinale Premiere feiern. Dann wird auch der Dresdner (Panto)Mime Rainer König (61) im Blitzlichtgewitter auf dem Roten Teppich stehen.

„Momentan aber drehe ich erstmal zwei Tage in Baden-Baden, insgesamt stehen fünf Tage im Drehplan“, verrät König, der gleich in zwei Nebenrollen eingesetzt wird.

König spielt einen unheimlichen Nymphenkönig und einen zotteligen Zauberer aus dem Mittelalter.

Denn der ganze Film von Drehbuchautor [&] Regisseur Eric Hordes (31) bezieht sich auf eine Sage von Ritter Burkart anno 1493.

Rainers „Mitspieler“ können sich sehen lassen: Eva Habermann (39), Katy Karrenbauer (52), Helmut Kraus (73), Desiree Nick (58), Ralf Bauer (48) und Billie Zöckler (66) agieren in den Hauptrollen.

„Es macht einfach großen Spaß“, so König am Telefon, während er am Set in einen Zauberer verwandelt wird. Und fügt zwischen Brauen schminken und Bart ankleben hinzu:

„Ich habe schon einmal mit Regisseur Hordes zusammen gearbeitet“ - das war 2012 für den Film „Der Gründer“.

Rainer König (61) steht bei zahlreichen Produktionen auf der Bühne - seit Jahren verkörpert er die Hexe Baba Jaga.
Rainer König (61) steht bei zahlreichen Produktionen auf der Bühne - seit Jahren verkörpert er die Hexe Baba Jaga.

Fotos: Petra Hornig, privat


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0