Ein Schwerverletzter bei heftigem Crash in Babenhausen

Darmstadt - Ein schwerer Unfall in Babenhausen zwischen Darmstadt und Aschaffenburg beschäftigte am Donnerstagabend Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst.

Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr waren nach dem Unfall in Babenhausen im Einsatz.
Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr waren nach dem Unfall in Babenhausen im Einsatz.  © KEUTZTV-NEWS/Max Beier

Ein 20 Jahre alter Mann war am Donnerstag gegen 21.40 Uhr mit einem Auto auf der Bürgermeister-Willand-Straße in Babenhausen unterwegs, wie die Polizei in Südhessen am frühen Freitagmorgen mitteilte.

Der 20-Jährige fuhr in Richtung Philipp-Reis-Straße und wollte nach links abbiegen. "Hierbei beachtete er nicht den 52 Jahre alten Mann aus Babenhausen, der die Bürgermeister-Willand-Straße in entgegengesetzter Fahrtrichtung befuhr", erläuterte ein Polizeisprecher.

Die beiden Autos krachten ineinander.

Der Zusammenstoß muss heftig gewesen sein. Der Wagen des 20-jährigen Unfallverursachers wurde um 180 Grad gedreht und rollte anschließend zehn Meter rückwärts in die Philipp-Reis-Straße.

Zwei Insassen des Autos des jungen Mannes wurden verletzt, einer davon schwer. Beide Verwundeten kamen in ein Krankenhaus.

Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf circa 11.000 Euro geschätzt.

Update, 11.23 Uhr: Wie das Polizeipräsidium Südhessen am Freitagvormittag weiter bekannt gab, wurden die Rettungskräfte in Babenhausen massiv durch einen etwa 60-köpfigen Mob von Schaulustigen an ihrer Arbeit behindert.

Mehrere Polizeistreifen waren notwendig, um den Mob in Schach zu halten (TAG24 berichtete).

Ein Mann wurde schwer verletzt, ein weiterer Beteiligter erlitt leichte Verletzungen.
Ein Mann wurde schwer verletzt, ein weiterer Beteiligter erlitt leichte Verletzungen.  © KEUTZTV-NEWS/Max Beier

Titelfoto: KEUTZTV-NEWS/Max Beier

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0