Baby mit Mega-Mähne: Dieser süße Fratz hat Haare wie Mogli

Devon - Er ist und war der Held des Dschungels und so mancher Kindheit: Mogli. Ein Findelkind mit pechschwarzer Mähne wächst mit einer Reihe Tieren in der Wildnis auf - und hat allem Anschein nach einen Bruder: Oscar Jones aus dem britischen Devon.

Mogli, oder doch eher Elvis? Der kleine Oscar ist auf jeden Fall wandelbar.
Mogli, oder doch eher Elvis? Der kleine Oscar ist auf jeden Fall wandelbar.  © Screenshot/Facebook Sara Morris

Er ist gerade einmal 20 Wochen alt und hat in diesem kurzen Zeitraum nicht nur ein gehöriges Maß an medialem Aufsehen erregt, sondern viel mehr das, was so manch einem in seinem ganzen Leben nicht vergönnt ist: Eine Haarpracht mit der wohl nur Sänger Jon Bon Jovi (57) in seinen Glanzzeiten mithalten konnte.

Bereits mit seiner Geburt hatte er schon einen unheimlich dicht bewachsenen und pechschwarzen Wuschelkopf vorzuweisen. Eine absolute Seltenheit. Sonographen schätzen die Länge seiner Haare noch vor der Geburt auf bereits einen Zentimeter.

Als er am 10. Juli das Licht der Welt erblickte, waren sie dann bereits satte fünf Zentimeter lang!

Folglich ließ auch sein erster Haarschnitt nicht sonderlich lange auf sich warten. Mutter Sara und Papa Joshua mussten mit ihrem jungen Glück bereits nach acht Wochen das erste Mal zum Friseur.

Und auch der staunte nicht schlecht.

In seinem Heimatort ist Oscar bereits ein kleiner Star. Nicht zuletzt auch, weil seine Mama ein Babygeschäft betreibt, ist der kleine Fratz immer häufiger Gesprächsthema. Durch seine dunkle Mähne hat er mittlerweile sogar den Spitznamen "Mogli" weg.

Nicht selten werden Sara und Joshua sogar auf der Straße angehalten und auf ihren zuckersüßen Mini-Mogli angesprochen.

Oscar Jones als Mini-Mogli zum Haarmodel?

Auch mit Mütze ein absoluter Hingucker: Oscar Jones.
Auch mit Mütze ein absoluter Hingucker: Oscar Jones.  © Screenshot/Facebook Sara Morris

"Die Leute auf der Straße kommen zu uns und sprechen uns auf Oscars Haare an", so die 36-jährige stolze Mama.

Sein 29 Jahre alter Papa merkt aber auch an, dass ein solches Geschenk nicht immer einfach ist für den kleinen Oscar. Manchmal kommt es nämlich auch vor, dass der Bub mit seiner Mähne anfängt zu spielen. Dann "fängt er auch mal an zu weinen, wenn er versehentlich daran zieht und sich seine Finger verheddern".

Wie "Metro" berichtet, hat "Mogli" aktuell zwölf Zentimeter langes Haar.

Freunde von Sara und Joshua sprachen die Eltern schön häufiger darauf an, Oscar doch in einer Agentur anzumelden, in der er mit seinen Haaren als Model "arbeiten" könne.

Bislang ist diesbezüglich erstmal nichts geplant, aber wenn sich die beiden stolzen Eltern wirklich dazu entschließen sollten, könnte es gut sein, dass der kleine Oscar also demnächst auf den Titelblättern sämtlicher Baby-Zeitschriften zu sehen sein wird.

Probiers mal mit Gemütlichkeit