Durchbruch im Fall Peggy! Polizei bestätigt Festnahme Top Macron macht Geschenke, doch woher nimmt er die Milliarden? Top Riesen Ansturm am Donnerstag bei MediaMarkt in Trier erwartet Anzeige Rückruf! Plastikteilchen in Schokolade von Hema Top MediaMarkt Bochum verkauft Nintendo Switch zum Megapreis Anzeige
3.552

Ekelhafter Handel: Polizei deckt Baby-Verkauf über Instagram auf

In Indonesien wurden vier Personen festgenommen, die wegen Menschenhandel verdächtig werden

Über Instagram sollen vier Indonesier Babys zum Verkauf angeboten haben.

Jakarta (Indonesien) - Der Polizei in Indonesien ist ein Schlag gegen eine Internet-Bande gelungen, die einen ekelhaften Handel im Netz betreibt.

Die Babys wurden wir Ware auf Instagram angeboten.
Die Babys wurden wir Ware auf Instagram angeboten.

Auf Instagram wurden ausgerechnet Babys zum Verkauf angeboten. Das Konto war als Familienwohlfahrtsagentur getarnt und lud regelmäßig Fotos von schwangeren Frauen, Ultraschalluntersuchungen und eben auch Säuglingen hoch.

Die mehreren Hundert Follower wurden unter den Bilder detailliert zu Alter, Wohnort und Religion der Kinder informiert.

Während es von außen betrachtet wirkte, als würde es ein Beratungdienst-Profil sein, konnte man dort auch eine Handynummer finden. Doch unter dieser Nummer fanden Betroffene keine Hilfe bei Familienproblemen - Im Gegenteil.

Sie war für potenzielle Käufer gedacht, die mit den Kriminellen Kontakt über WhatsApp herstellen sollten.

Meistens boten die Mütter selbst ihre Kinder an. In einem Post sieht man auf dem Foto eine werdende Mutter. In der Beschreibung steht, dass sie schwanger wäre und ihr Kind zur Adoption freigeben möchte. Interessenten sollen sich unter der Nummer melden. Dabei wäre es dann zu einem Verkauf gekommen.

Alles flog auf, als die Polizei eine Transaktion abfangen konnte, welche Anfang September vonstatten ging. Eine 22-Jährige wollte ihr 11 Monate altes Kind für Geld verhökern. Umgerechnet rund 176.000 hätte sie für ihr eigen Fleisch und Blut bekommen. Doch nicht nur sie hätte an dem Baby verdient. Der Käufer sollte etwa 59.000 Euro an einen Makler, sowie 29.000 Euro an den Betreiber der Instagram-Seite zahlen.

Nun wurden alle vier, die an dem ekelhaften Verkauf beteiligt waren, von der Polizei festgenommen. Sie könnten für bis zu 15 Jahren wegen des Verstoßes gegen das Kinderschutzgesetz hinter Gittern landen.

Leider ist es in Indonesien keine Seltenheit, dass Säuglinge verkauft werden. "Aber es passierte bisher selten über Instagram. Es ist eine neue Masche", erklärt Rita Pranawati, stellvertretende Vorsitzende der indonesischen Kinderschutzkommission (KPAI), gegenüber des BBC.

Während es Menschen gibt, die die Babys für grausame Dinge wie Sexarbeit kaufen wollen, muss man auch mit solchen Interessenten rechnen, die offiziell keine Genehmigung für eine Adoption bekamen und es nun illegal probieren.

Fotos: Instagram

Hat Mutter ihr eigenes Mädchen in Kölner Flüchtlings-Heim getötet? Top Häufigste Todesursache im Job ist Krebs Top Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.539 Anzeige Angriff mit Schere: Polizistin schießt 45-Jähriger ins Bein Neu Millionen Migranten für ihren Job überqualifiziert Neu Fahndung läuft: Jugendlicher nach Messerstecherei an Schule verletzt Neu Nach 187-Pipi-Panne: Schon wieder Fall mit falschem Urin in Hamburg Neu Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 9.744 Anzeige "Höhle der Löwen"-Investor Frank Thelen gesteht bittere Niederlage Neu Schokolade strömt aus Fabrik und "pflastert" Straße neu! Neu Reisegruppe hatte Mega-Glück: Bus platzen nacheinander drei Reifen! Neu Jetzt sparen: REWE startet Adventskalender mit täglichen Coupons 5.128 Anzeige "Es hat öfter Stress gegeben": Warum bringt der Teenie Oma und Mama um? Neu Knast oder nicht Knast? Wo bringt Rotlicht-Rapperin Schwesta Ewa ihr Kind zur Welt? Neu
Einschlagriskio! Gefährlicher Asteroid rast auf die Erde zu Neu Mann entreißt Hund präparierten Köder und rettet sein Leben Neu
Kinderpornos auf Schüler-Handys: So greift die Polizei durch Neu Aus Kurve geflogen: 24-Jährige kracht mit Polo gegen Hauswand! Neu Frau will ihrem Hund das Leben retten und stirbt Neu Erste Urteile nach Misshandlungen in Flüchtlings-Heim Neu Top oder Flop? ZDF zeigt Film über Heino! Neu Angelina G. (12) spurlos verschwunden! Die Polizei fahndet Neu Laster kracht in Stauende: Autobahn voll gesperrt! Neu Die ersten Headliner fürs Highfield 2019 stehen fest Neu Da staunte selbst die Polizei: 28-Jähriger hat 5,0 Promille intus Neu Krasser Liebes-Betrug: Frau (49) überweist Fake-Soldat Geld 767 Paketbote blockiert Straße und zeigt seinen nackten Hintern 537 Stroh-Laster fängt mitten auf Autobahn Feuer! 128 Kinder (13,14) nachts am Kölner Hauptbahnhof beim Burger-Essen erwischt 150 So süß schwärmt Matthias Schweighöfer von Schauspieler-Kollegen 376 Nach Sitzbank-Wurf gegen Auto von AfD-Räpple: Polizei ermittelt 3.013 Weihnachten denken die Deutschen nur an das eine! 1.561 Untersuchungen laufen: Wurde bei Ermittlungen im Fall Georgine geschlampt? 484 Drama um Miley Cyrus: "Meine Mama ist schuld, dass ich wieder kiffe" 1.403 Unbekannte plündern Baustelle: Schaden über 200.000 Euro 155 Arbeiter stürzt von Firmendach zwölf Meter in die Tiefe 2.126 Fahrschülerin erfasst Jungen frontal 4.332 Mann fährt mit scharfer Bombe im Auto zum Polizeirevier 2.521 "Übertriebene Anteilnahme": So denkt die "Katze" über öffentliche Trauer um Malle-Jens 2.720 Bayern-Sportdirektor Salihamidzic fühlt sich missverstanden und verteidigt sich 459 Diese Chancen hat die TSG Hoffenheim noch in der Königsklasse 261 Sensation bei Bares für Rares: So viel Geld wurde noch nie geboten! 63.809 Panne bei Rocker-Razzia: SEK stürmt Wohnung von 88-Jähriger 3.104 BMW macht Ernst: 200 Millionen für Produktion von neuem Tesla-Killer 1.323 Menschen im Südsudan brauchen Hilfe: "Aktion Deutschland Hilft" sammelt Spenden 32 Er stand im Verdacht, Anschlag geplant zu haben: Top-Gefährder Halil D. hat sich in die Türkei abgesetzt! 1.351 Frau will Weihnachtsdeko holen und bleibt stecken 1.163 Veronica Ferres umzingelt von Spezialkräften der Polizei 2.697 Böse Überraschung für Sasha Sasse: Mister Germany wurde die Schärpe geklaut! 435