Baby von YouTube-Star nach nur drei Monaten unerwartet gestorben

Großbritannien - Die Beauty und Lifestyle YouTuberin Brittani Boren Leach verkündete auf Instagram den Tod ihres fünften Kindes. So kam es zu dem dramatischen Unglück.

So gab Brittani Boren Leach den Tod ihres Sohnes auf Instagram bekannt.
So gab Brittani Boren Leach den Tod ihres Sohnes auf Instagram bekannt.  © Screenshot/Instagram/brittaniborenleach

Normalerweise postet Brittani Boren Leach (29) mehrmals wöchentlich auf YouTube und Instagram Videos und Bilder, auf denen sie zeigt, wie sie ihr Leben meistert und wie man auch mit einigen Kindern noch fit und hübsch bleibt.

Doch seit nunmehr zwei Wochen gab es keine neuen Videos und auf Instagram hielten Fotos aus einem Krankenhaus Einzug.

Grund dafür ist Brittanis jüngster Spross: der gerade einmal drei Monate alte Crew lag nämlich seit Weihnachten für einige Zeit im Sterben.

Die YouTuberin legte Crew am ersten Weihnachtsfeiertag bei Bekannten zum Schlafen in ein Bettchen. Als sie ihn wecken wollte, atmete er einfach nicht mehr.

Sofort ist sie mit ihrem Ehemann Jeff in ein Krankenhaus gefahren, wo der junge Mann an eine Beatmungsmaschine angeschlossen wurde.

Immer wieder meldete sich die 29-jährige Fünffachmutter auf Instagram mit herzzerreißenden Fotos. Mal hielt sie die Hand des Babys, mal sahen die über 900.000 Abonnenten den Jungen an verschiedenen Schläuchen angeschlossen.

Doch alle Hilfe in der Klinik kam scheinbar zu spät. Brittani Boren Leach musste eine schwere Entscheidung treffen.

Sauerstoffmangel machte dem Baby zu schaffen

Da das kleine Baby einige Zeit nicht atmete, erlitt es einen schweren Sauerstoffmangel. Die Ärzte beatmeten das Kind zwar sofort, als es im Krankenhaus ankam. Aber die Zeitspanne, bis es da war, war offensichtlich zu groß.

Das drei Monate alte Baby erlitt dadurch bereits einen irreparablen Hirnschaden.

Da der Spross keinesfalls ein schönes Leben haben würde mit diesem Schaden, entschieden sich die Eltern dazu, die Geräte abschalten zu lassen. Doch das Kind wird unter Umständen in einigen anderen Babys weiterleben.

Brittani Boren Leach entschied sich nämlich dazu, die Organe des Babys zu spenden. "Crew wird morgen operiert, um möglicherweise das Leben von drei bis vier Babys zu retten", schrieb sie in einem Instagram-Post.

So hat das viel zu frühe Ableben des Kindes immerhin noch einen Sinn und die Eltern können ganz langsam von ihrem Crew Abschied nehmen...

Die Krankenhaus-Postings von Brittani Boren Leach

So meisterte die YouTuberin den Alltag mit fünf Kindern

Mehr zum Thema YouTube:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0