Alle nur TV-geil? Das denkt Jessica Paszka über die "Bachelor"-Wiederholungstäter

Ko Samui - Ex-Bachelorette Jessica Paszka hat eine klare Meinung über jene Kandidaten, die einst um ihre Gunst warben und nun bei "Bachelor in Paradise" vermeintlich nach der großen Liebe suchen.

Bei der "Bachelorette" bekam er von Jessica Paszka einen Korb. Nun versucht er sein Glück bei "Bachelor in Paradise".
Bei der "Bachelorette" bekam er von Jessica Paszka einen Korb. Nun versucht er sein Glück bei "Bachelor in Paradise".  © MG RTL D/Arya Shirazi, Gregor Fischer/dpa (Montage

An diesem Mittwoch startet RTL mit dem Ableger des "Bachelor" in ein neues Liebesabenteuer (TAG24 berichtete). 24 Singles suchen auf der Trauminsel Ko Samui in Thailand nach dem oder der Richtigen - und das zum wiederholten Male.

Denn alle haben schon einmal beim "Bachelor" oder der "Bachelorette" mitgemacht. So auch Domenico de Cicco, Johannes Haller, Michi Bauer, Niklas Schröder und Sebastian Fobe, allesamt Teilnehmer der letzten "Bachelorette"-Staffel mit Jessica Paszka.

Über die Wiederholungstäter hat die 28-Jährige keine besonders gute Meinung: "Daran kann man sehen, dass es viele damals wohl nicht sehr ernst meinten", verrät sie im Gespräch mit "T Online". Vielmehr hätten sie es auf das Rampenlicht abgesehen und wollten die eigene TV-Karriere ankurbeln.

Dabei hat auch Paszka selbst zweimal am Kuppelformat teilgenommen: 2014 war sie Kandidatin der vierten "Bachelor"-Staffel und warb um das Herz von Christian Tews. Nachdem das nicht geklappt hatte, kürte RTL sie 2017 zur "Bachelorette". Die Beziehung mit Gewinner David Friedrich hielt allerdings nicht lang.

Mittlerweile distanziert sich Paszka jedoch von der Liebessuche im TV. Eine nochmalige Teilnahme käme für sie nicht infrage. "Ich hatte keine Zeit dazu. Aber auch wenn ich Zeit gehabt hätte, wäre ich wahrscheinlich nicht dabei gewesen", sagt sie.

Dennoch will die Ex-Bachelorette die neue Datingshow vorm Fernseher verfolgen, um zu sehen, was ihre ehemaligen Kandidaten in Thailand so treiben. "Es wird sicherlich sehr unterhaltsam", glaubt die hübsche Brünette und wird vor allem Johannes Haller genau im Auge behalten.

Der smarte Schwabe schaffte es 2017 ins Finale der "Bachelorette", zog jedoch den Kürzeren. Paszka weiß, was eine Frau braucht, um ihn zu begeistern: "Ich glaube, er steht auf ehrliche und toughe Frauen."

Titelfoto: MG RTL D/Arya Shirazi, Gregor Fischer/dpa (Montage


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0