Staffel-Zicke Jenny dreht auf: Hat der Bachelor sein Herz schon längst verschenkt?

Bremen/Mexiko - Erst galt sie bei vielen Zuschauern als Favoritin, doch dann zeigte Jenny aus Bremen ihr wahres Gesicht: In der Mädels-Villa ging sie ihren Konkurrentinnen schnell auf die Nerven und auch Andrej Mangold (32) war zunächst verunsichert von der offensiven Art der 25-Jährigen.

Jenny und Andrej scheinen nicht nur im Pool aneinander zu hängen.
Jenny und Andrej scheinen nicht nur im Pool aneinander zu hängen.  © TVNow

Denn diese zog bei einem Gruppendate auf einmal alle Register, crashte vertraute Momente zwischen ihm und anderen Mädels und drängelte sich dabei schon fast kindisch in den Vordergrund (TAG24 berichtete).

"Wir waren eine super coole Truppe", fasste Christina damals den gemeinsamen Ausflug zusammen. "Aber wir haben ja eine süße Maus, die vielleicht schon etwas mehr in love ist."

Tatsächlich scheint sich die Single-Dame aus Bremen schon ganz schön verguckt zu haben - und sie gehört definitiv zu den eifersüchtigsten Mädels der Staffel. Grund genug hat sie aber, schließlich sahnte sie auch den ersten Kuss von Andrej ab (TAG24 berichtete). Den gilt es natürlich zu verteidigen und zwar mit allen Mitteln.

Doch in dieser Woche bekam erst einmal eine andere die Chance auf eine intensive Zeit mit dem Junggesellen aus Hannover. Die Kölnerin Steffi durfte zum Übernachtungsdate und "eine gewisse Person dreht schon wieder am Rad. Die dreht voll auf. Heftig!", wird in der Villa über Jenny gelästert.

Im Einzelinterview verrät Jenny, was sie quält: "Ich hätte jetzt nicht damit gerechnet, dass man hier von morgens bis morgens, also quasi 24 Stunden oder noch länger miteinander verbringt (...). Kann man sich ja schon denken, was da passiert", muffelt sie. Und der glücklichen Steffi ruft sie gereizt hinterher: "Oh, oh! Das schreit nach dem nächsten Kuss!"

Dass Steffi die Zeit mit Andrej genießen konnte, wird ihr natürlich in keiner Minute gegönnt. "Sie sah aus, als würde sie krank sein. Gestrahlt hat sie jetzt nicht", ätzt Jenny.

Mit dem ersten Kuss hat Jennifer aus Bremen ihre Favoriten-Rolle unetrmauert.
Mit dem ersten Kuss hat Jennifer aus Bremen ihre Favoriten-Rolle unetrmauert.  © TVNow

In der Nacht der Rosen fällt Andrej zwar auf, dass die 25-Jährige schlechte Laune hat, doch er kann sie erfolgreich beruhigen. "Ich glaube, wir haben schon ganz gut zueinander gefunden", verrät er ihr und nimmt sie mit zum Einzelgespräch abseits der anderen Ladys und etwas versteckt von der eigentlichen Party.

"Heute ist Nacht der Rosen. Ich hätte dich gerne geküsst", flüstert er ihr zu. "Ich dich auch", sagt sie, nimmt seine Hand und beide werfen sich viel versprechende Blicke zu. An der Stelle bricht Andrej dann ab. "Komm, bevor wir uns vergessen", säuselt er. "Sonst werde ich noch verprügelt."

Klingt so, als hätte sich auch der Bachelor schon ganz schön verguckt. Wenn das nicht nach einem nächsten Übernachtungsdate schreit...

Langweilig wird es mit Jenny jedenfalls nicht. Denn noch auf der Rosen-Party fährt sie wieder ihre Krallen aus: Weil Andrej im Pool mit den anderen Mädels flirtet, erklärt sie: "Wenn man einen Mann gut findet und dann drückt 'ne andere Frau ihre Brüste in sein Gesicht... soll ich die jetzt da 'runter kicken?!"

Doch Andrej bleibt diese Seite der Bremerin vorerst verborgen: "Jeder Moment mit dir ist besonders und wenn du strahlst, macht mich das glücklich, Jennifer", erklärt er bei der Rosenvergabe. Ein Glück. Damit müssen wir auch in der nächsten Folge nicht auf Jenny verzichten.

Titelfoto: TVNow

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0