Bachelorette Gerda Lewis sortiert knallhart aus

Griechenland - Da waren es nur noch sechs! Bachelorette Gerda Lewis hat am Mittwoch knallhart aussortiert und einer verließ die Staffel freiwillig. Und den nächsten Kuss gab es auch.

Beim Date mit Tim wurde es romantisch. Er durfte über Nacht bleiben.
Beim Date mit Tim wurde es romantisch. Er durfte über Nacht bleiben.  © TVNow

Auf ein romantisches Einzeldate durfte sich Polizist Tim freuen. Nach einer Bootstour durfte der 25-Jährige die Nacht bei Gerda verbringen. Dass da nicht nur in die Sterne geguckt wurde, dürfte klar sein. Geknutscht wurde auf jeden Fall.

Am darauffolgenden Tag stellte sich Tim dann dem Kreuzverhör seiner männlichen Mitbewerber. Vor allem Oggy (27) war alles andere als begeistert.

Als nächstes durfte sich Basketballer David auf ein paar schöne Stunden mit der 26-Jährigen freuen. Doch als er ihr etwas auf dem Klavier vorspielen sollte, versagten ihm die Nerven. Einen Kuss gab's auch nicht.

Schließlich ging es noch zum Gruppendate ins Casino. Und dort merkte man bereits: Gerda hatte sich im Kopf wohl schon entschieden.

Denn sowohl beim Gespräch mit Bachelorette-Wiederholer Alexander (30), dem Österreicher Daniel (35) und Außendienstmitarbeiter Andreas (27) wirkte die Influencerin abwesend und teilweise desinteressiert. Letzteren schickte sie auch in die Friendzone.

Beim Gespräch mit Alexander wirkt Gerda desinteressiert.
Beim Gespräch mit Alexander wirkt Gerda desinteressiert.  © TVNow

Die Nacht der Rosen stand unter dem Motto Poolparty. Die zehn Jungs begrüßten Gerda nur in Badehose und warteten sehnsüchtig, bis sich die 26-Jährige ebenfalls ihre Badesachen anzog. Als sie dann im knappen weißen Bikini auftauchte, waren die Männer sprachlos und machten große Augen.

Österreicher Daniel versuchte erneut mit Gerda zu reden, stellte aber fest, dass sie wohl gar kein Interesse hat, guckte sie ihn beim Gespräch noch nicht mal richtig an. Und auch die Bachelorette resümierte, dass mit dem Gleitschirmpiloten die Gespräche immer wieder dieselben seien und sie Probleme habe, sich zu konzentrieren.

Vorjahres-Gewinner Alexander packte dann schließlich freiwillig seine Koffer. Er kam später als alle anderen in die Sendung, die fehlende Zeit nannte er als Grund, warum er und Gerda sich nicht ausreichend kennenlernen könnten.

Bei der anschließenden Rosenvergabe warf Gerda noch drei weitere Männer raus. Und die Entscheidung überraschte kaum. Oggy, Andreas und Daniel mussten den Weg nach Hause antreten.

David, Florian, Keno, Marco, Serkan und Tim durften sich auf eine Rose freuen. Nächste Woche stehen dann bereits die Homedates an, allerdings nur für vier Jungs. Das heißt: Schon am Anfang wird Gerda zwei Männer aussortieren.

Wer das sein wird, gibt's am Mittwoch 20.15 Uhr bei RTL zu sehen.

Gruppendate im Casino. Andreas (l) und Daniel (2.v.l) schickte Gerda nach Hause. Alex ging freiwillig. Serkan (Mitte) und Keno (r) durften sich über eine Rose freuen.
Gruppendate im Casino. Andreas (l) und Daniel (2.v.l) schickte Gerda nach Hause. Alex ging freiwillig. Serkan (Mitte) und Keno (r) durften sich über eine Rose freuen.  © TVNow
Auch Oggy musste die Heimreise antreten.
Auch Oggy musste die Heimreise antreten.  © TVNow

Titelfoto: TVNow

Mehr zum Thema Bachelorette:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0