Peinliche Oscar-Panne: Falscher Gewinner verkündet

TOP

Hooligans bekommen Kneipenbesuch statt Knast

TOP

Clausnitz-Prozess: Busfahrer zerrt Asyl-Gegner vor Gericht

NEU

Hier rettet ein Stürmer dem Gegner-Torwart das Leben

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.305
Anzeige
6.381

Staatsanwalt fordert sieben Monate Haft für Bachmann

Dresden - PEGIDA-Chef Lutz Bachmann besteht auf seiner Unschuld. Am zweiten Prozesstag wegen Volksverhetzung stellt seine Anwältin weitere Beweisanträge. Sie will nun einen Experten von Facebook vernehmen.
Lutz Bachmann mit seiner Anwältin Katja Reichel.
Lutz Bachmann mit seiner Anwältin Katja Reichel.

Dresden - Im Prozess wegen Volksverhetzung gegen PEGIDA-Gründer Lutz Bachmann am Dresdner Amtsgericht soll noch am Dienstagnachmittag das Urteil gesprochen werden. Der Staatsanwalt forderte in seinem Plädoyer sieben Monate für Bachmann.

Im Prozess wegen Volksverhetzung gegen PEGIDA-Chef Lutz Bachmann sind am zweiten Verhandlungstag ein Journalist und eine Polizistin als Zeugen vernommen worden.

Die Verteidigung stellte zudem am Dienstag vor dem Dresdner Amtsgericht weitere Beweisanträge wegen des fraglichen Chats zwischen Bachmann und einer Frau bei Facebook. Die Aussage der 38-Jährigen am ersten Verhandlungstag, der Chat sei öffentlich gewesen, bezeichnete seine Anwältin als "schlichtweg falsch".

Sie will nun den für Technik zuständigen Facebook-Mitarbeiter dazu befragen. Zudem forderte sie ein Gutachten zu den Ausdrucken und Screenshots, die ein Journalist der Staatsanwaltschaft übergeben hatte.

Lutz Bachmann (43).
Lutz Bachmann (43).

Laut Anklage hat Bachmann in Facebook-Kommentaren im September 2014 Flüchtlinge herabgewürdigt und zum Hass gegen sie angestachelt. Es geht um Beschimpfungen wie "Viehzeug", "Gelumpe" und "Dreckspack". Der 43-Jährige bestreitet inzwischen, dass die Kommentare von ihm stammen.

Wie schon zum Prozessauftakt vor zwei Wochen wurde er von Anhängern mit Fahnen und Plakaten vor dem Gerichtsgebäude begrüßt. Im bis auf den letzten Platz gefüllten Saal reckten Zuschauer aufmunternd die Daumen in die Höhe.

Der Kopf des islam- und fremdenfeindlichen PEGIDA-Bündnisses hatte erneut sichtbar eine Zahnbürste in der Jackentasche und seine Frau neben sich auf der Anklagebank.

Die Anwältin wirft der Staatsanwaltschaft vor, bei Facebook keinen Nachweis für die Urheberschaft der umstrittenen Posts eingeholt zu haben.
Die Anwältin wirft der Staatsanwaltschaft vor, bei Facebook keinen Nachweis für die Urheberschaft der umstrittenen Posts eingeholt zu haben.

Die Polizistin bestätigte vor Gericht die Aussage der 38-Jährigen über den öffentlichen Chat. Die Zeugin hatte angegeben, Bachmann habe in Kommentaren die der Anklage zugrundeliegenden Schimpfworte für Flüchtlinge benutzt.

Nachdem das durch die Medien ging, hatten sie und ihre Mutter die Ausdrucke des Gesprächsverlaufs der Staatsanwaltschaft über den Journalisten zur Verfügung gestellt. Er habe prüfen lassen wollen, ob das rechtmäßig sei, erklärte der Reporter als Zeuge.

Bachmanns Anwältin betonte indes, dass ihr Mandant im geschlossenen Account gechattet habe.

Sie wirft der Staatsanwaltschaft vor, bei Facebook keinen Nachweis für die Urheberschaft der umstrittenen Posts eingeholt zu haben. Zudem fordert sie ein Rechtsgutachten zum Vorwurf der Volksverhetzung. Sie sieht Bachmann durch Medien und Politik vorverurteilt. Über die Beweisanträge unter anderem auf Einstellung des Verfahrens ist bisher nicht entschieden. Am Nachmittag soll noch ein Beamter des Landeskriminalamtes zu technischen Fragen gehört werden.

Im Falle einer Verurteilung drohen dem bereits wegen anderer Delikte wie Diebstahl und Drogenhandel vorbestraften Bachmann eine Geldstrafe oder bis zu fünf Jahre Haft. Unklar ist, ob die Beweisaufnahme am Dienstag abgeschlossen werden kann und es zu Plädoyers und Urteil kommt. Ein möglicher dritter Verhandlungstag ist vom Gericht auf den 10. Mai terminiert.

Update, 16:01 Uhr:
Bachmann-Verteidigung im Plädoyer: "Herr Bachmann ist freizusprechen. Nichts ist nachgewiesen!"

Update, 15:39 Uhr:
Der Staatsanwalt fordert in seinem Plädoyer sieben Monate Haft für Bachmann. Die Zeugen seien glaubwürdig. Und: Bachmann habe zum Zeitpunkt des Schreibens der Posts noch unter Bewährung gestanden.

Update 15.17 Uhr: Im Prozess wegen Volksverhetzung gegen Pegida-Gründer Lutz Bachmann am Dresdner Amtsgericht soll noch am Nachmittag das Urteil gesprochen werden. Zuvor werden die Plädoyers gehalten.

Fotos: dpa

Mann muss zusehen, wie Frau von 19-Jähriger überfahren wird

NEU

Kulthandy von Nokia kommt zurück und so wird es aussehen

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.810
Anzeige

Leukämie hat sein Leben zerstört! Nun sucht Jordan mit diesem emotionalen Aufruf Freunde

NEU

Das ist die starke Botschaft vom iranischen Oscar-Gewinner an Donald Trump

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

6.505
Anzeige

Schlimmer Unfall beim Karneval: Wagen fährt in Menschenmenge

2.666

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton mit nur 36 Jahren gestorben!

17.173

VfL Wolfsburg feuert Valerien Ismael

1.427

Trump-Fans schwenken Russland-Fahnen, ohne es zu merken

2.797

Stieß Ehemann seine Frau von Kreuzfahrtschiff ins Meer?

11.883

Rothirsch geht mit Rinderherde fremd

1.891

Mit 61 Jahren! Titanic-Star Bill Paxton überraschend gestorben

10.651

Sachsen sahnen bei Bob- und Skeleton-WM ab

1.178

22-Jähriger droht Ex-Freundin, den Kopf mit Axt einzuschlagen

5.653

Als er ihr an den Hintern fasst, rastet das Bikini-Model aus

9.579

Dieses Foto entlarvte eine Halbmarathon-Läuferin als Betrügerin

40.392

Horror-Sturz bei Eisrennen: Pferd tot, Jockey im Krankenhaus

3.286

Zwei Frauen prügeln sich auf Karnevalsparty um einen Mann

3.485

Fast gestorben! Seine Krankheit ist so selten, dass kaum ein Arzt sie kennt

8.498

Drei Menschen kämpfen um ihr Leben! Auto rast in Menschen-Gruppe in London

6.939

Lady beweist, dass Tattoos auch mit 56 noch sehr heiß aussehen können

9.892

Neue Details: So brutal lief die Hooligan-Schlacht in Moabit

7.464

Mann wird von Prostituierter abgezockt und täuscht einen Überfall vor

4.164

54-jährigem Reichsbürger mit Kettensäge in Unterarme gesägt

7.267

Für Oscar nominierte Schauspielerin Natalie Portman sagt ab

2.846

Schwarzfahrer flüchtet und stürzt vor U-Bahn

2.162

Flughafentunnel: Geisterfahrer kracht in Gegenverkehr

384

Jürgen Milski disst Helena Fürst und die schießt zurück

5.137

Liebe statt Geld! Paar hat Sex in einer Bank

8.191

Einbruchsspuren: Polizei sieht nach und entdeckt zwei Leichen in Einfamilienhaus

8.443

Mutter nicht im Haus: Zwillinge ertrinken in Waschmaschine

9.383

Anwältin kündigt Job, um als Prostituierte mehr Geld zu verdienen

7.293

So harsch reagierte die Polizei nach Heidelberger Todesfahrt

6.344

Acht Gegentore gegen Bayern! So lustig spotten Twitter-User über den HSV

4.640

SPD fällt erstmals seit Schulz-Nominierung in Umfrage zurück

2.580

RTL II sucht wieder die schönsten Molligen

1.317

Das ist die Schwester von Shirin David! Sie ist schlau, hübsch und lustig

5.336

Schmutzige Details! Das sagt die Ex von Jay Alvarrez über seinen Penis

13.756

Tausende Anwohner von geänderten BER-Flugrouten betroffen

3.397

Dieser GZSZ-Star kommt bald unter die Haube

7.556

Militär auf Philippinen greift Entführer deutscher Geisel an

9.042