Wundertor! Real Madrid gewinnt die Champions League gegen Klopps Liverpool! 1.030 Brand in Rust bei TV-Proben: Kann "Immer wieder sonntags" senden? 10.121 Porsche sucht in Dresden nach neuen Mitarbeitern 50.980 Anzeige Dieser Deutsche besetzt Boris Beckers Finca auf Mallorca 7.973 Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 18.968 Anzeige
3.696

Bad Aibling: Fahrdienstleiter muss ins Gefängnis

Weil er auf seinem Handy das Fantasy-Rollenspiel "Dungeon Hunter5" spielte, starben 12 Menschen. Jetzt muss der Bahmmitarbeiter lange ins Gefängnis. 
Nach dem verheerenden Zugunglück von Bad Aibling mit zwölf Toten ist der Fahrdienstleiter zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. 
Nach dem verheerenden Zugunglück von Bad Aibling mit zwölf Toten ist der Fahrdienstleiter zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. 

Traunstein - Nach dem verheerenden Zugunglück von Bad Aibling mit zwölf Toten ist der Fahrdienstleiter zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. 

Der Bahnmitarbeiter ist der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung schuldig, wie das Landgericht Traunstein am Montag befand. Bei dem Zusammenstoß zweier Züge am 9. Februar in Oberbayern waren außerdem fast 90 Menschen teils lebensgefährlich verletzt worden. Das Gericht sprach von einem der erschreckendsten Zugunglücke in den letzten Jahren.

Zu Prozessbeginn hatte der Bahnmitarbeiter gestanden, bis kurz vor dem Zusammenstoß der beiden Züge am 9. Februar in dem oberbayerischen Kurort das Fantasy-Rollenspiel "Dungeon Hunter5" auf seinem Handy gespielt zu haben. Dabei geht es um das Töten von Dämonen. Die Vorschriften der Deutschen Bahn verbieten jedoch die private Nutzung von Smartphones im Dienst.

Vom Spielen abgelenkt stellte der Fahrdienstleiter an jenem Unglücksmorgen mehrere Signale im Stellwerk falsch, wie die mehrtägige Beweisaufnahme im Prozess das Ermittlungsergebnis bestätigte. Beim Absetzen eines Notrufes drückte der 40-Jährige zu allem Unglück auch noch eine falsche Taste. Der Alarm erreichte die Lokführer nicht. Der Frontalzusammenstoß auf eingleisiger Strecke war daraufhin nicht mehr zu verhindern.

An einer Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung hatte nach sechs Verhandlungstagen kein Zweifel mehr bestanden.
An einer Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung hatte nach sechs Verhandlungstagen kein Zweifel mehr bestanden.

An einer Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung hatte nach sechs Verhandlungstagen kein Zweifel mehr bestanden. Denn selbst die Verteidiger des Fahrdienstleiters räumten dies ein. Allerdings hielten sie eine Bewährungsstrafe für ausreichend. Allenfalls kam für die Anwälte eine Haftstrafe von maximal zweieinhalb Jahren infrage.

Die Staatsanwaltschaft hatte hingegen vier Jahre Gefängnis beantragt. Die Hinterbliebenen der Todesopfer und verletzten Passagiere schlossen sich als Nebenkläger dieser Forderung im Wesentlichen an. Die Höchststrafe bei fahrlässiger Tötung beträgt fünf Jahre. Das Gericht betonte bei seinem Urteilsspruch, alle Beteiligten hätten zu einem "ruhigen und sachlichen Verhandlungsstil" beigetragen.

Bekannt wurde in dem Prozess auch, dass die Bahn auf der Unglücksstrecke seit mehr als 30 Jahren veraltete Signaltechnik einsetzt. 

Eine Vorschrift von 1984, zusätzliche Anzeigen zu installieren, war nicht umgesetzt worden, wie ein Unfallexperte des staatlichen Eisenbahn-Bundesamtes aussagte. Die Bahn muss dies aber nur im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten tun.

Fotos: DPA

Anti-Boote gegen Rechts: Auch vom Wasser aus wird die AfD-Demo ins Visier genommen 2.118 +++ Evakuierung läuft! Feuer im Europapark Rust ausgebrochen +++ 53.960 Update Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 2.756 Anzeige Kein Ermittlungsstopp der Schweizer Justiz gegen Michel Platini! 448 Großkreutz vermeidet klares Bekenntnis zu Lilien 310
Libysche Küste: Mehr als tausend Menschen aus Seenot gerettet 2.210 Bamf-Skandal: Was wusste Angela Merkel - und warum schweigt sie? 5.772 Behälter mit Blut auf Mallorca gefunden: Spezialkräfte im Ebola-Einsatz 22.850 Nach Sturz aus Fenster: Kleinkind schwebt weiter in Lebensgefahr 872 Mann verschanzt sich in Wohnung: Das SEK rückt an und überwältigt ihn 794 Update
Deutschlandweit ein Problem: Kita-Krise spitzt sich zu, Eltern haben genug 1.395 Opa fällt mit Enkel Baum, dann trifft ihn der meterhohe Stamm! 6.393 Weder Hund noch Wolf: Experten rätseln über dieses mysteriöse Wesen 76.135 Hier lassen es sich RB-Leipzig-Schnuckel Sabitzer und Katja Kühne gut gehen 5.757 Nicht angeschnallt: Mann stirbt bei Frontal-Crash 324 Bei Aldi soll's leer werden! Schnäppchen-Alarm, weil zu viel Ware da ist? 8.785 Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 10.016 Anzeige Bombenalarm in Kiew kurz vor dem Champions-League-Finale! 7.663 Update Er wollte ihn töten! Brad Pitt wird durch Morddrohung zum echten Held 2.747 Mit diesen drei Tipps bleiben Erdbeeren bis zum Essen frisch 7.746 Jimi Blue Ochsenknecht will unbedingt zurück zu "Let's Dance", aber lässt ihn RTL auch? 3.314 Genitalherpes: Jeder Dritte in Deutschland ist infiziert! 2.494 Anzeige Junge Frau öffnet Getränkedose und wird schwer verletzt 4.144 So wurden Abgeordnete mit geschönten Berichten über die Bundeswehr verarscht 2.077 Einfach vergessen: Einjähriges Kind stirbt grausamen Hitzetod in Auto 9.437 Kein Scheiß! Dieses Tattoo prangt auf dem Bein eines SGE-Pokalhelden 2.847 Reifen geplatzt! Lkw kippt samt Mähdrescher auf Autobahn um und verursacht Mega-Staus 5.671 Kurdendemo in Köln: Zwei türkische Politiker dürfen nicht sprechen! 1.661 Hinterhältiger Überfall auf Flüchtlingsunterkunft 699 Manuel Neuer fährt als Nummer eins zur WM - oder gar nicht! 3.169 Ironman Jan Frodeno rettet fünf Menschen das Leben 5.313 Seniorin fährt ungebremst in Motorrad-Gruppe! 198.981 Hier kommt "Die beste Klasse Deutschlands" her 1.095 Nach Anruf: Schwerbewaffnete Polizisten und SEK stürmen Wohnungen! 3.555 Am Kölner Heumarkt: Warum stehen hier alle für ein Eis an? 1.652 Klare Ansage: Ihm würde Schwesta Ewa gerne eine klatschen 2.541 Tränendrama bei Sara Kulka: Zweifach-Mama eilt nach Hause 5.555 Zoff um Bettensteuer: Jetzt entscheiden die obersten Richter 866 Der Wetterdienst warnt: Nach der Hitze rollen Gewitter, Starkregen und Hagel auf uns zu 168.117 Heftig! Typ ergaunert sich im Bekanntenkreis eine halbe Million 1.753 Sohn wie Diktator genannt: Paar muss vor Gericht 8.248 Frau geht aus Sorge um ihr ungeborenes Baby zum Arzt: Was die Mediziner finden, ist krass 22.596 Ehepaar lebt mehrere Tage als Millionär, ohne es zu wissen 9.423 Festnahme! 11-Jähriger soll Jungen (7) vergewaltigt haben 17.994 Bewaffnetes Räuber-Trio stürmt in Supermarkt und jeder schnappt sich eine Kassiererin! 4.529 Steht Opel nun endgültig vor dem Aus? 18.217 Mann stürzt 30 Meter in die Tiefe: Deutsche wird zur Lebensretterin 1.964 Schreckliches Unglück in Hamburg! Jugendlicher stirbt beim U-Bahn-Surfen 4.348 Datenschutz-Wahnsinn: Kein Livestream von Gottesdiensten mehr! 1.452 Alarmierend! So viele Rechtsextreme und Islamisten sind bei der Bundeswehr 1.219