Erster autonomer Elektrobus Deutschlands: 20.000 Fahrgäste in einem Jahr

Bad Birnbach (Bayern) - Der im niederbayerischen Bad Birnbach autonom fahrende Elektrobus der Deutschen Bahn ist sicher durch das erste Jahr gekommen. Etwa 20.000 Menschen nutzten das kostenlose Angebot, wie Bürgermeister Josef Hasenberger am Donnerstag mitteilte.

In Bad Birnbach fährt seit einem Jahr ein fahrerloser Elektrobus.
In Bad Birnbach fährt seit einem Jahr ein fahrerloser Elektrobus.  © DPA

Es handelt sich um den ersten fahrerlosen eBus, der in Deutschland im öffentlichen Nahverkehr unterwegs ist.

Aus Sicht der Entwickler ist das Fahrzeug zu 100 Prozent sicher - Hindernisse werden von den Sensoren erfasst, so dass der Bus eigenständig bremst. Im Notfall könnte der Fahrbegleiter eingreifen.

In der Marktgemeinde im Landkreis Rottal-Inn pendelt der eBus seit vergangenem Oktober zwischen der Therme und dem Marktplatz. Zuvor war er bereits knapp ein halbes Jahr im Probelauf auf der Strecke getestet worden.

Seit Mitte März 2018 sind zwei Fahrzeuge abwechselnd unterwegs, so dass es zu keinen Ausfällen kommt, wenn ein Bus gewartet werden muss.

In den kommenden Wochen sollen die Busse gegen Modelle der zweiten Generation ausgetauscht werden, die 25 statt 15 Stundenkilometer schnell fahren können, kündigte Hasenberger an. Im Laufe des Jahres 2019 wird der Bahnhof als weitere Station an die Strecke angeschlossen.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0