Frau klingelt verletzt an Haustür und bricht zusammen: Polizei mit Großaufgebot im Einsatz!

Ulm - Eine Frau (43) ist in der Nacht auf Donnerstag in Bad Boll (Baden-Württemberg) Opfer eines Gewaltverbrechens geworden!

Seit der Nacht waren Polizeibeamte in Bad Boll unterwegs.
Seit der Nacht waren Polizeibeamte in Bad Boll unterwegs.

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilen, klingelte die verletzte Frau gegen 0.30 Uhr an einem Haus im Lerchenweg. Als die Hausbewohnerin die Tür aufmachte, brach die 43-Jährige zusammen.

Ein Krankenwagen brachte die Frau in eine Klinik, mittlerweile wurde sie dort wieder entlassen.

Die Ermittlungen der Polizei laufen auf Hochtouren. Noch in der Nacht suchten Beamte nach dem möglichen Täter. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz. Zudem sicherten Kriminaltechniker zahlreiche Spuren.

Von der Auswertung der Spuren erhofft sich die Kripo Hinweise auf die Umstände der Tat und einen möglichen Täter.

Welche Verletzungen die Frau erlitten hat, ob dabei eine Waffe zum Einsatz kam und ob die 43-Jährige möglicherweise Opfer eines Sexualstraftäters wurde, dazu konnte eine Pressesprecherin aus ermittlungstaktischen Gründen gegenüber TAG24 zunächst keine weiteren Details nennen.

Das Opfer kam ins Krankenhaus, ist dort mittlerweile jedoch entlassen worden.
Das Opfer kam ins Krankenhaus, ist dort mittlerweile jedoch entlassen worden.  © SDMG

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0