Wasserbüffel spazieren durch Innenstadt

Die Wasserbüffel bei ihrem Stadtbummel.
Die Wasserbüffel bei ihrem Stadtbummel.

Von Philipp Weimar

Bad Düben - Drei Wasserbüffel waren in der sächsichen Kleinstadt auf Erkundungstour. Nachdem sie ihre Koppel verlassen hatten, spazierten die schwarzen Rinder hunderte Meter durchs Städtchen.

"Normalerweise stehen die auf den Muldewiesen. Warum die unbedingt einen Stadtspaziergang machen mussten, ist unerklärlich", sagte ein Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr.

Auf dem Parkplatz eines Möbelhauses war dann aber Schluss: die Einsatzkräfte konnten die Wasserbüffel stellen.

Gemeinsam mit dem Besitzer trieb die Feuerwehr die kleine Büffelherde in einen Anhänger. Der Eigentümer brachte seine Rinder zurück auf die Weide.

Ein Wasserbüffel mit gelber Kennung an den Ohren. Die riesigen Tiere werden mittlerweile auch auf Bauernhöfen gehalten.
Ein Wasserbüffel mit gelber Kennung an den Ohren. Die riesigen Tiere werden mittlerweile auch auf Bauernhöfen gehalten.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Düben dpa, Ralph Koehler


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0