Pritschenwagen geht während der Fahrt in Flammen auf und brennt komplett aus

Bad Eilsen/Luhden - Zu Verkehrsbehinderungen kam es am Mittwochmorgen, weil ein Pritschenwagen auf der Bundesstraße 83 in Luhden plötzlich in Brand geriet

Ausgelaufene Flüssigkeiten brannten sich in den Asphalt.
Ausgelaufene Flüssigkeiten brannten sich in den Asphalt.  © Polizei Nienburg/Schaumburg

Das Fahrzeug hatte gegen 7.30 Uhr, kurz vor der Ampelkreuzung "Klein Eilsen" aus noch unbekannten Gründen Feuer gefangen.

Während der Fahrt bemerkten die beiden Fahrzeuginsassen aus Rinteln, dass Rauch und Qualm aus dem Motorraum hervordrang. Sofort ließen die beiden das Fahrzeug stehen und alarmierten die Feuerwehr.

Der Pritschenwagen, der mit Grünschnitt beladen war, brannte trotzdem komplett aus. Dabei brannten sich auch ausgelaufene Flüssigkeiten in die Fahrbahndecke ein.

Polizeibeamte mussten zeitweise den Verkehr an der Kreuzung regeln, weil die Ampeln ausgeschaltet werden mussten.

Während der Einsatzmaßnahmen wurde der Verkehr einspurig um den Einsatzort herumgeführt.

Titelfoto: Polizei Nienburg/Schaumburg


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0