Er spielte in "Polizeiruf 110" und "SOKO Kitzbühel": Maximilian Krückl ist tot Top
Glyphosat-Skandal: Trotz Strafsenkung will Bayer in Berufung Neu
27-Jähriger liegt tot im Wald: Polizei gibt neue Details bekannt Neu
Anwohner greift Sanitäter im Einsatz an, sein Grund ist unglaublich Neu
Wahnsinn! Cabrios für nur 111 Euro im Monat! 10.582 Anzeige
8.208

Großbauer misshandelt Tiere auf brutalste Weise: Haben die Behörden versagt?

Tierquälerei auf Milchviehbetrieb in Bad Grönenbach

Geschlagen, getreten, gequält: Auf dem Hof eines Großbauern in Bad Grönenbach sollen Tiere misshandelt worden sein. Behördenversagen?

Bad Grönenbach (Bayern) - Die Aufnahmen sind grausam: Eine Kuh liegt am Boden, sie ist krank und röchelt vor sich hin. Eine andere ist mit ihrem Bein an einem Schlepper befestigt und wird wie ein lebloser Gegenstand durch den Stall gezogen. Die Videosequenzen, die nach Darstellung des Tierrechtsvereins Soko Tierschutz auf dem Hof eines der größten bayerischen Milchviehbetriebe gemacht wurden, zeigen zudem, wie Tiere geschlagen und getreten werden.

Das Video der Soko Tierschutz zeigt den Todeskampf einer Kuh. Die Aufnahmen sollen auf dem Hof in Bad Grönenbach entstanden sein.
Das Video der Soko Tierschutz zeigt den Todeskampf einer Kuh. Die Aufnahmen sollen auf dem Hof in Bad Grönenbach entstanden sein.

Anfang der Woche hatte Soko Tierschutz die Aufnahmen der ARD und der "Süddeutschen Zeitung" zugespielt und Anzeige wegen besonders schwerer Fälle von Tierquälerei gestellt. Eine Stellungnahme zu den Vorwürfen lehnte der Betrieb zunächst ab. Inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft (TAG24 berichtete).

Dem zuständigen Landratsamt Unterallgäu zufolge stand der Großbetrieb mit 1800 Milchkühen und insgesamt mehr als 3500 Tieren schon allein wegen seiner Größe im Fokus. In den vergangenen fünf Jahren sei er 34 Mal kontrolliert worden: Neben 19 Regelkontrollen waren 15 Besuche anlassbezogen – unter anderem wegen Tierschutz-Beschwerden.

Manche bestätigten sich: Beamte stellten Verstöße gegen das Tierschutzgesetz fest, verhängten mehrfach Bußgeld.

Nach Darstellung des Veterinäramts wurden die Mängel immer beseitigt und sind nicht mit den gezeigten Bildern zu vergleichen. "Von der Dimension der Verstöße haben wir durch Bildmaterial der Tierschutzorganisation erfahren. Diese waren bei keiner Kontrolle ersichtlich", teilt das Landratsamt mit.

Doch wie kann das sein?

Tierquälerei bei Milchviehbetrieb in Bad Grönenbach: Personalmangel schuld an Behördenversagen?

Video der Soko Tierschutz: Eine Kuh liegt schwer krank am Boden und zuckt.
Video der Soko Tierschutz: Eine Kuh liegt schwer krank am Boden und zuckt.

Der Verein Soko Tierschutz nimmt an, dass ein Mitarbeiter der Behörde den Betrieb vor den Kontrollen informiert hat. Das Landratsamt bestreitet das: "Selbstverständlich erfolgen unsere Kontrollen ohne Vorankündigung. Alle anderen Behauptungen weisen wir auf das Schärfste zurück."

Dabei dürfen manche Kontrollen sogar vorher angekündigt werden - maximal 48 Stunden, wenn dadurch der Zweck nicht gefährdet wird.

Im Landratsamt sind 4 Veterinäre und 2 Assistenten für die Kontrolle von 140.000 Rindern in etwa 1600 Betrieben zuständig. Liegt es da nicht nahe, dass man sich vorher abspricht, um Zeit zu sparen?

Dass Amtsveterinäre ihre Besuche bei Betrieben im Voraus ankündigen, kann durchaus vorkommen, sagt Jürgen Schmid vom Veterinäramt des Landratsamts im oberbayerischen Traunstein. Er ist Vorsitzender des Landesverbands der beamteten Tierärzte Bayerns. Grund sei unter anderem ein "absoluter Personalnotstand".

Man wolle nicht vor verschlossenen Türen stehen und erneut kommen müssen, da es den wenigen Mitarbeitern an Zeit fehle.

Kontrollen werden meist angekündigt

Das Video der Soko Tierschutz zeigt, wie eine Kuh von einem Schlepper durch den Stall geschleift wird.
Das Video der Soko Tierschutz zeigt, wie eine Kuh von einem Schlepper durch den Stall geschleift wird.

Da fast die Hälfte aller Betriebe im Freistaat laut Bayerischem Bauernverband im Nebenerwerb geführt werden, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, den Landwirt nicht anzutreffen, wenn dieser zum Beispiel tagsüber einem anderen Beruf nachgeht - und ohne Landwirt keine Kontrollen.

Schmid selbst sagt, er sei mit fünf Kollegen für etwa 2500 größere Betriebe mit Tierhaltung zuständig. "Davon haben wir 10 bis 20 Prozent im Blick", sagt der Tierarzt.

Die Auswahl richtet sich nach einer Risikoanalyse, unter anderem basierend auf Größe und Verdachtsfällen. "Das liegt auch daran, dass wir in den letzten 10 bis 15 Jahren personell keine Verbesserungen, aber immer neue Aufgaben erhalten haben."

Neben Tierschutzkontrollen gehören dazu die Prüfung von Biogasanlagen, Hygieneregeln und Beschwerden zu Kleintieren wie Hunden und Katzen.

Schmid sagt, der Landesverband fordere seit Jahren eine bessere Personalbemessung – geschehen sei bisher wenig. Das Bundesministerium für Landwirtschaft betont auf Anfrage, die Kontrollen seien "vielerorts zu lückenhaft". Hier stünden die Länder in der Pflicht.

Kontrollen in Bayern nicht ausreichend

Video der Soko Tierschutz: Ein Mann tritt einer schwerkranken Kuh gegen den Kopf.
Video der Soko Tierschutz: Ein Mann tritt einer schwerkranken Kuh gegen den Kopf.

In Bayern erhalten Tierhalter laut Bundesministerium statistisch gesehen alle 48 Jahre Besuch vom Amtsveterinär, seltener als in allen anderen Bundesländern. "Im Freistaat gibt es im Vergleich zu anderen Bundesländern eine besonders hohe Anzahl überwiegend kleiner und mittlerer Betriebe", heißt es dazu vom bayerischen Staatsministerium für Verbraucherschutz.

Die Unterbesetzung innerhalb der Behörden, die landwirtschaftliche Betriebe beaufsichtigen sollen, war bereits nach anderen Skandalen thematisiert worden.

Nachdem sich herausstellte, dass die Firma Bayern-Ei europaweiten Handel mit verdorbenen Eiern betrieben hat, reagierte das Staatsministerium: Für die Überwachung von rund 600 Großbetrieben wurde die Bayerische Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen mit 70 Stellen geschaffen. Zusätzlich wurden 20 Stellen vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit verlagert, um die Landkreise zu entlasten.

An den bayerischen Landratsämtern hatte sich zuvor dagegen kaum etwas getan: 2008 gab es dort 275 Stellen für Amtsveterinäre, Anfang 2018 waren es 11 mehr. Diese könne man "nicht alleine schaffen", heißt es dazu vom Staatsministerium für Verbraucherschutz. "Erforderlich dafür ist ein Beschluss des Bayerischen Landtags."

Dessen Umweltausschuss hat zu dem Thema eine Sondersitzung für den 25. Juli einberufen. Diskutiert werden soll über ein funktionierendes Kontrollsystem zur Überwachung von Großbetrieben und die personelle Überlastung von Amtsveterinären.

Tierschützer fordern LKA für Tiere

Video der Soko Tierschutz: Drei Männer, darunter soll auch der Betriebsleiter sein, quälen eine Kuh, die nicht mehr gehen kann.
Video der Soko Tierschutz: Drei Männer, darunter soll auch der Betriebsleiter sein, quälen eine Kuh, die nicht mehr gehen kann.

"Die staatliche Kontrollbehörde ist leider kein lernendes System, sondern stolpert von Skandal zu Skandal und verfällt anschließend wieder in den alten Trott", sagt der Grünen-Landtagsabgeordnete Paul Knoblach. "Ich fordere jetzt endlich Klarheit, wie und wie oft solche Betriebe untersucht werden."

Tierschützer fordern, den Landratsämtern die Kontrolle über Nutztierhaltungen zu entziehen. "Wir brauchen eine Art LKA oder BKA für Tiere, das fern von regionalem Filz und mit hoher Kompetenz und Schlagkraft gegen die organisierte Kriminalität in der Landwirtschaft vorgehen kann", sagt Friedrich Mülln von Soko Tierschutz.

Diana Plange vom Verein Tierärzte für verantwortbare Landwirtschaft wünscht sich angesichts des Allgäuer Verdachts ebenfalls Alternativen. "Betriebe in dieser Größenordnung sollten überregional überwacht werden, durch zu schaffende Behörden oder das Gewerbeaufsichtsamt", sagt sie.

"Wenn Betriebe in dieser Größe bereits auffällig geworden sind, gehören sie videoüberwacht."

Fotos: Screenshot/YoutTube/SOKOTIERSCHUTZ

Im ersten Barca-Training: Höchststrafe für Griezmann! Neu
Termin für Mitgliederversammlung im Dezember: So gehts weiter beim VfB Neu
Kein Witz: So kurios fuhr ein Mann mit seinem Smart durch die Gegend Neu
Drama in Wohngegend: 100 Jahre altes Haus stürzt ein, 40 Menschen eingeschlossen, Tote Neu
Wird Klinsmann der neue VfB-Präsident? Neu
Riesiges Feuer lodert neben Festival: 10.000 Partygäste in Sicherheit gebracht! Neu
Eintracht bestätigt Wechsel: Haller zu West Ham United! Neu
Alle schauten zu: Schwertfisch will an Strand gebären und wird von Touristen zu Tode gesteinigt Neu
Das ist der Bayern-Plan mit Robert Lewandowski, klare Ansage zu Mario Mandzukic Neu
Passantin hört grausige Schreie aus Wohnung: Als die Polizei eintrifft, staunt sie nicht schlecht Neu
Greenpeace-Demo auf Amazon-Dach geht weiter: Das droht den Aktivisten Neu
Ex-Bundesliga-Profi beklagt zunehmenden Rassismus Neu
Mutter kann nicht fassen, was für ein Bild ihr Sohn (11) da aus der Schule mitbringt Neu
Jugendlicher ermordet Instagram-Star (†17) und macht Selfies mit der Leiche Neu
Der 5-Millionen-Euro-Job: Wer wird neuer BMW-Chef? Neu
Deshalb teilte Weltstar Usher ein Video von 187-Rapper Gzuz! 421
Darum glaubt Spielerfrau Ina Aogo an Außerirdische 493
18-Jähriger schreibt nach Zahlungsaufforderung Drohbrief an BVG und löst SEK-Einsatz aus 2.324
Unbekannter Stoff tritt in DHL-Paketzentrum aus: Fünf Verletzte! 1.159
Rapper Farid Bang stinksauer: "Eurowings, die hinterhältigste Fluggesellschaft Deutschlands" 3.140
Unglaublich! So viele beschäftigen ihre Putzfrau schwarz 481
EU-Kommissions-Wahl wird zur politischen Schicksalsfrage für Von der Leyen 328
Mann gibt zu, Tochter von Freundin missbraucht und Kinderpornos runtergeladen zu haben 899 Update
Alex bei der Bachelorette 2019: So fies sind die Kommentare im Netz! 882
Vater vergewaltigt seine Tochter (1) und filmt sich dabei: Videos im Darknet angeboten 5.495
Angebliche "Ärztin" nimmt Beschneidung vor, dann muss der Penis amputiert werden 2.217
Tinder fürs Ehrenamt? Mit dieser neuen App kannst Du leicht Gutes tun 196
Weißer-Ring-Chef soll sich vor Frau entblößt haben: Gibt es eine Wendung im Prozess? 147
Verwahrloste Frau wird bei lebendigem Leibe von Maden zerfressen 10.392
Bayern-Boss Rummenigge will Kovac als Trainer behalten, unter einer Bedingung 1.139
Beatles-Vereinigung für einen Abend 1.113
"Es wird ernst, Leute": Jenny Frankhauser und Hakan machen den nächsten Schritt! 1.769
Grausam! Erstach 34-Jähriger den neuen Freund der Ex mit Bajonett? 1.028
VfB Stuttgart untersucht technische Probleme: WLAN-Panne "unentschuldbar" 603
"Giftgasgeräte", "asozial": Darum sind jetzt die Rollerfahrer stinksauer auf Boris Palmer! 1.909
Bieterschlacht um Osram: Rekordangebot aus Österreich! 84
Cathy Hummels will vorerst nicht nach Dortmund: "Pendelveranstaltung" 468
Sarah Lombardi putzt in gefährlicher Position! 6.135
Arme Verona Pooth: Ihre Männer erteilen ihr fiese Abfuhr 3.197
Bachelorette Gerda plaudert über Baybwunsch 796
Pärchen soll Mann erstochen und zerstückelt haben 883 Update
Feuer immer noch nicht unter Kontrolle! Hier brennt seit einer Woche ein Weltnaturerbe 2.756
Model Toni Garrn packt aus: So lief die Beziehung mit Leo wirklich! 1.672
Touristen in Panik: Erdbeben erschüttert Urlaubsinsel 4.665
Krasse Veränderung! "Tatort"-Star schockt Fans mit neuer Frisur 4.457
Flaschenwurf, Hitlergruß und Volksverhetzung bei Merkel-Besuch in Dresden 16.456
Fans in Sorge: Liebes-Aus bei Bonnie Strange? 577