Brennender Lkw auf der Autobahn hält Feuerwehr in Atem

Das Führerhaus des Lkws wurde ein Raub der Flammen.
Das Führerhaus des Lkws wurde ein Raub der Flammen.  © Einsatzfotos.tv/Sven-Sebastian Sajak

Bad Homburg - Ein brennender Lkw auf der Autobahn 661 hielt am Mittwochabend die Feuerwehr auf Trab.

Das Feuer brach gegen 20.10 Uhr zwischen Bad Homburg und Oberursel im Motor des Lastwagens aus, wie ein Zeuge TAG24 berichtete. Demnach konnte der Fahrer seinen Wagen gerade noch rechtzeitig auf dem Standstreifen abstellen und fliehen, ehe die Flammen vom Motor auf das Führerhaus übergriffen.

Ein Großaufgebot der Feuerwehr war zum Glück schnell vor Ort. Den Einsatzkräften gelang es, die Flammen zügig zu löschen, ehe das Feuer die Ladung des Lkws erreichte. Der Wagen war mit Getränken beladen.

Verletzt wurde laut Aussage des Zeugen glücklicherweise niemand. Die Autobahn musste während der Löscharbeiten vorübergehend in Fahrtrichtung Nord gesperrt werden.

Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte aus, um die Flammen zu bekämpfen.
Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte aus, um die Flammen zu bekämpfen.  © Einsatzfotos.tv/Sven-Sebastian Sajak

Titelfoto: Einsatzfotos.tv/Sven-Sebastian Sajak


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0