Historischer Hafen in Nordhessen geflutet

Bad Karlshafen - Die Flutung des neuen Hafens im nordhessischen Bad Karlshafen hat begonnen.

Stattlich: Das Projekt kostet 6,5 Millionen Euro.
Stattlich: Das Projekt kostet 6,5 Millionen Euro.  © DPA

Am Mittwoch ließ Bürgermeister Marcus Dittrich (parteilos) per Knopfdruck das Wasser in das Becken im Stadtkern.

"Wir müssen jetzt sehen, wie der Testbetrieb verläuft", sagte Dittrich. Am Freitag soll das Becken gefüllt sein. Komplett fertig werde der reaktivierte, historische Hafen erst im Frühjahr.

Das Projekt in der 3600-Einwohner-Stadt kostet 6,5 Millionen Euro. Den Großteil der Summe trägt der Bund. Mit dem Geld wird unter anderem eine schiffbare Verbindung zur Weser mit Schleuse gebaut.

Das Projekt ist umstritten: Der Bund der Steuerzahler hat es wiederholt als Steuerverschwendung kritisiert. Befürworter betonen dagegen die historische Bedeutung der Hugenottenstadt.

Der neue Hafen soll vor allem touristische Bedeutung haben, Frachtschiffe passen nicht hinein. Die hochverschuldete Kleinstadt erhofft sich von dem Projekt eine Belebung.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0