Polizei-Hasser schlägt und tritt auf Beamte ein

Er wurde mit dem Auto kontrolliert, dann hagelte es Schläge und Tritte für die Polizisten. (Symbolbild)
Er wurde mit dem Auto kontrolliert, dann hagelte es Schläge und Tritte für die Polizisten. (Symbolbild)  © DPA

Bad Karlshafen/Kassel - Bei einer Polizeikontrolle ist ein Mann auf zwei Beamte losgegangen und hat sie leicht verletzt.

Der 37-Jährige begründete sein aggressives Verhalten mit einer "Aversion gegen die Polizei", wie die Behörde am Montag in Kassel mitteilte.

Der Mann war den Angaben zufolge nüchtern und hatte keine Drogen genommen.

Die Streife hatte ihn in der Nacht zum Samstag in Bad Karlshafen (Landkreis Kassel) angehalten, um seine Verkehrstauglichkeit zu überprüfen.

Der 37-Jährige sprang aus dem Wagen, rannte schreiend auf die Polizisten zu und schlug um sich. Für die Schläge umklammerte er seinen "Autoschlüssel" fest mit der Hand.

Die Ordnungshüter brachten ihn mit Pfefferspray zu Boden und fesselten ihn. Dabei wurden die beiden Polizisten verletzt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0