Mädchen (11) missbraucht! Polizei jagt diesen Serien-Sextäter

Bad Kreuznach - Die Polizei in Rheinland-Pfalz fahndet öffentlich und mit Phantombild nach einem mutmaßlichen Serien-Sextäter.

Die Montage zeigt rechts ein Phantombild des gesuchten Sextäters.
Die Montage zeigt rechts ein Phantombild des gesuchten Sextäters.  © dpa/Polizei Rheinland-Pfalz

Der Gesuchte soll für drei Sex-Attacken in Bad Kreuznach verantwortlich sein, wobei in zwei dieser Fälle die Opfer minderjährig waren.

Alle drei Attacken erfolgten am 7. Januar, wie am Donnerstag weiter mitgeteilt wurde. Gegen 16.40 Uhr verfolgte der Gesuchte ein elf Jahre altes Mädchen in der Straße "Im Schönefeld" in Richtung Seitzstraße.

Der Mann entblößte sich vor dem Kind "und berührte sie unsittlich", wie ein Sprecher sagte. Zum Glück konnte die Elfjährige flüchten, sie wurde nicht verletzt.

Mutmaßlich derselbe Täter soll am 7. Januar gegen 17 Uhr eine 25-Jährige in der Bad Kreuznacher Simsastraße verfolgt haben. Auch in diesem Fall entblößte sich der Mann vor der Frau, bevor er in unbekannte Richtung floh.

Am selben Tag kam es zwischen 16.45 Uhr und 17 Uhr in der Rheingrafenstraße in Bad Kreuznach zu einer dritten Sex-Attacke. Hier waren ein 13- und ein 14-jähriges Mädchen die Opfer. Der Täter verfolgte die beiden Minderjährigen und entblößte sich vor ihnen.

Identische Täterbeschreibungen

In allen drei Fällen gaben die Opfer laut Polizei später eine nahezu identische Beschreibung des jeweiligen Exhibitionisten ab.

Der Gesuchte ist demnach circa 35 Jahre alt, von normaler Statur und etwa 165 bis 175 Zentimeter groß.

Der Mann hat braune Haare und Augen. Bei den drei Sex-Attacken trug er keine Brille und war glatt rasiert. Bekleidet war er mit einer blauen Daunenjacke sowie einer blauen Jeans.

Hinweise auf den Täter nimmt die Polizeiinspektion Bad Kreuznach unter der Telefonnummer 06718811325 entgegen.

Titelfoto: dpa/Polizei Rheinland-Pfalz

Mehr zum Thema Fahndung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0