Schwangere niedergestochen, Asylbewerber verdächtig: AfD-Politiker fragt: "‚bunt‘ genug?" 10.552
Gerda Lewis und Keno Rüst: Liebes-Aus! Top
Greller Gold-BMW hat noch weitere Mängel! Neu
FLASH SALE in Bremen! So günstig bekommt Ihr Markenmode nur am Freitag! Anzeige
Porsche-Fahrer will mit Video für Aufregungen sorgen, doch die Aktion geht nach hinten los Neu
10.552

Schwangere niedergestochen, Asylbewerber verdächtig: AfD-Politiker fragt: "‚bunt‘ genug?"

Nach Attacke auf Schwangere in Bad Kreuznach: AfD-Politiker Rainer Rahn aus Hessen äußert sich auf Facebook

Der AfD-Politiker Rainer Rahn aus Hessen hat sich zu der blutigen Attacke auf eine schwangere Frau in einem Krankenhaus in Bad Kreuznach geäußert.

Von Florian Gürtler

Bad Kreuznach/Frankfurt - Die furchtbare Attacke auf eine schwangere Frau in einem Krankenhaus in Rheinland-Pfalz wurde mutmaßlich von einem Asylbewerber aus Afghanistan begangen. Für einige in der AfD ist dies offenbar ein willkommener Anlass, um wieder einmal gegen Migration im Allgemeinen und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Besonderen zu wettern.

Bei der hessischen Landtagswahl 2018 trat Rainer Rahn als Spitzenkandidat für die AfD an.
Bei der hessischen Landtagswahl 2018 trat Rainer Rahn als Spitzenkandidat für die AfD an.

Der stellvertretende Vorsitzende der hessischen AfD, Rainer Rahn (68), veröffentlichte am Montag auf seinem Facebook-Profil eine Grafik, auf der in fetten Buchteten die Überschrift zu lesen ist "‚Bunt‘ genug?". Darunter steht geschrieben: "Asylbewerber sticht auf Schwangere ein" und "Ungeborenes Kind stirbt im Mutterleib". Als Bildelement ist ein scheinbar blutbeflecktes Krankenhausbett zu sehen.

Im erklärenden Text dazu schildert der Spitzenkandidat der AfD bei der hessischen Landtsgawahl 2018 zunächst die bekannten Fakten zu dem schrecklichen Vorfall:

Eine 25 Jahre alte schwangere Polin wurde am Freitagabend in einem Krankenhaus in Bad Kreuznach niedergestochen. Die Frau selbst überlebte die Attacke, das ungeborene Kind starb. Als mutmaßlicher Täter wurde noch am Freitag ein ebenfalls 25 Jahre alter afghanischer Asylbewerber verhaftete. Der Mann sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.

Soweit die bekannten Details zu dem Vorfall, die auch der AfD-Politiker Rahn in seinem Text korrekt als "Einzelfall" bezeichnet. Die Hauptüberschrift geht jedoch in eine gänzlich andere Tendenz.

Ein Einzelfall wird instrumentalisiert

Der Facebook-Screenshot zeigt die Grafik sowie den Text von Rainer Rahn.
Der Facebook-Screenshot zeigt die Grafik sowie den Text von Rainer Rahn.

Die Formulierung "‚Bunt‘ genug?" Stellt automatisch einen Zusammenhang zwischen der blutigen Attacke in Bad Kreuznach und einer von migrationsfreundlichen Personen oft als "bunt" bezeichneten Einwanderungsgesellschaft her.

In diese Deutungslinie passt auch die Aussage von Rainer Rahn, der in dem Text neben der Grafik Einwanderern aus dem Nahen Osten ganz allgemein einen "hohen Magnetismus zu Messern" unterstellt sowie die Bereitschaft, diese auch zum Einsatz zu bringen.

Gleichzeitig wird die Attacke in Rheinland-Pfalz von Rahn zwar als "weiterer tragischer Einzelfall" bezeichnet, doch der Politiker stellt diesen in einen größeren Zusammenhang. Denn er schreibt, dass die Attacke nicht stattgefunden hätte, "wenn keine Generaleinladung durch die Bundeskanzlerin für sogenannte Flüchtlinge erfolgt wäre".

Implizit gibt Rahn damit Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Mitschuld an der Attacke in Bad Kreuznach. Der 68-Jährige beendet seine Auslassungen schließlich mit der Feststellung: "Wir brauchen Fachkräfteeinwanderung und keine Migration von Messermördern. Genausowenig brauchen wir eine Kanzlerin Angela Merkel."

Der Facebook-Eintrag von Rainer Rahn zielt offensichtlich darauf ab, eine wahrscheinlich von einem afghanischen Asylbewerber verübte, furchtbare Bluttat zu instrumentalisieren, um damit allgemein Ressentiments gegen Flüchtlinge und die Bundeskanzlerin zu schüren. Damit spricht der Politiker sicher auch Personen an, die er – nach eigener Aussage – gar nicht in der AfD haben möchte.

Im Oktober vergangenen Jahres zeigte sich der 68-Jährige noch besorgt wegen rechtsextremer Mitglieder der hessischen AfD (TAG24 berichtete).

Die Vorurteile gegenüber Migranten bedient Rainer Rahn aber offenbar sehr gerne.

Fotos: Screenshot/Facebook/Rainer Rahn, dpa/Frank Rumpenhorst

Lust auf einen Jobwechsel? Diese Firma hat mehrere Stellen zu vergeben! 3.437 Anzeige
Porsche-Fahrer wird gleich zweimal in einer halben Stunden geblitzt Neu
Markus Anfang nach Aus beim 1. FC Köln: Kein Groll, aber die Trennung tat weh Neu
MMA kommt nach Hamburg! jetzt Tickets abstauben! 3.134 Anzeige
Nachts im Watt verschwunden: Mutter und Sohn weiter vermisst! Neu
Streit um Netflix-Kracher "Skylines": Steht die Serie vor dem Aus? Neu
MediaMarkt haut geniale Angebote zum Semsterstart raus! 2.582 Anzeige
Nach Rauswurf bei St. Pauli trainiert Cenk Şahin bei Erdogan-Klub Neu
Verwirrung um Chaos-Fahrt mit geklautem Laster: War es Terror oder nicht? Neu
Die Katze ist aus dem Sack: Sie wird die neue Catwoman Neu
Hund rennt auf Autobahn und wird angefahren: Polizist reagiert heldenhaft! Neu
Klima-Paket der Regierung: Merkel verteidigt umstrittenes CO2-Vorhaben Neu
Hier leben besonders viele majestätische Seeadler Neu
Klare Kante: Bayerns Fußball-Verband geht gegen Salut-Jubel vor! Neu
Union Berlin: Ex-Bundesliga-Star wechselt in den Nachwuchs 401
Hitlergruß und rassistische Beleidigungen: Bulgarien gegen England mehrfach unterbrochen! 1.508
Motsi Mabuse zeigt Knack-Po und schüttelt den Frust weg 1.798
SEK-Einsatz in Nürnberg: Sohn geht auf Vater los und verbarrikadiert sich! 940
Kinder (8, 5) schleichen sich aus Haus und bauen Unfall mit Auto der Eltern 1.281
Bauer Jürgen schickt seine Traumfrau nach Hause, ausgerechnet wegen ihrer Haustiere 2.989
Wissenschaftler planen Expedition zu gefährlichen Kriegsresten in der Nordsee 143
Herzlos! Frau setzt Katze aus und hat abenteuerliche Ausrede parat 1.611
Michael Wendler postet Arsch von Laura, doch die bekommt aus ganz anderem Grund einen Shitstorm 6.670
Pädophiler will Mädchen (10) vergewaltigen, doch er unterschätzt sie 3.028
Bluttat in Karlsbad! Ein Mann kommt bei Messerstecherei ums Leben 4.024 Update
Drama! In "Nach der Hochzeit" kommt krasses Familiengeheimnis ans Licht! 1.128
Maria wurde vergewaltigt und ermordet: Ihre Stiftung soll anderen helfen 188
Till Lindemann macht Appetit auf "Blut": Hier könnt Ihr in den neuen Song reinhören 1.961
Ein Jahr nach Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof: Täter ist ein Pflegefall 547
Schock bei Konzert von Beatrice Egli: Sängerin spürte "Todesangst" 4.185
Neuer Preiskampf bei Kfz-Versicherungen: Darum lohnt sich ein Wechsel! 636
Frauen schreien vor Glück! Zalando führt Geschlechter-Quote ein 315
Gefährlicher West-Nil-Virus in Thüringen entdeckt 156
Horror-Crash auf Landstraße! Ein Mensch stirbt, mehrere Verletzte 492
Mann schlägt Mitbewohner mit Wasserkocher, der zückt dann sein Messer 352
Nach schwerer Verletzung: Eintracht-Keeper Kevin Trapp kämpft für seine Rückkehr 783
Entwarnung nach Bombendrohung im Kölner Rathaus 448 Update
Nach St. Pauli-Rauswurf legt Cenk Şahin auf Instagram nach 3.523
Pop-Star Tim Bendzko macht eiserne Liebeserklärung an Union Berlin 290
Attentat auf Außenminister: Mutmaßlicher Terrorist in Deutschland vor Gericht 1.175
Star-Koch Tim Raue ätzt über geliebte Currywurst: "Grenzt an Körperverletzung" 1.113
Mann ersticht 63-Jährigen auf Flucht und klaut sein Auto 2.736
Sexy Playmate Anastasiya verrät Katzen-Geheimnis 1.563
Darum ist "Love Island"-Julia so eine Drama-Queen 2.508
Nicht für steife Kundschaft! Nackte Models werben für Sarghersteller 1.884
Bares für Rares: Ein Stück Fußball-Geschichte kommt unter den Hammer 2.546
Vierfacher Mörder kommt mit Leiche zum Polizeirevier 2.618
Abschied vom Bargeld? Deutsche wollen nicht mit dem Handy bezahlen 1.568
Lebensgefährliche Verletzungen! Schwerer Motorrad-Unfall in Viernheim 308
"Ghost Recon Breakpoint" im Test: Nicht noch ein Loot-Shooter! 388