Junge (7) in Schwimmbad missbraucht: Polizei sucht Mann mit verkrümmten Fußzehen

Bad Kreuznach - Nach einem mutmaßlichen Fall von Kindesmissbrauch in einem Schwimmbad in Bad Kreuznach sucht die Polizei nach Zeugen.

Der Vorfall ereignete sich in der Dusche des Schwimmbads. (Symbolbild)
Der Vorfall ereignete sich in der Dusche des Schwimmbads. (Symbolbild)  © DPA

Ein sieben Jahre alter Junge sei von einem Mann in der Dusche am Po und Intimbereich berührt worden, teilten die Staatsanwaltschaft und die Polizei Bad Kreuznach am Donnerstag mit.

Im weiteren Verlauf des Schwimmbadbesuchs sei es auch zu einem Gespräch zwischen den Großeltern des Jungen und dem unbekannten, etwa 35 Jahre alten Mann gekommen.

Weitere Informationen über die zwei Wochen zurückliegende Tat oder zu dem späteren Gespräch waren zunächst nicht bekannt.

Mit Hilfe von Zeugenaussagen erstellte die Polizei ein Phantombild des Mannes.

Außerdem sei über die Videoüberwachung der Therme ein Bild des Täters gesichert worden, hieß es.

Polizei wendet sich mit Täterbeschreibung an Zeugen

Die Polizei fertigte ein Phantombild an.
Die Polizei fertigte ein Phantombild an.  © Polizei Bad Kreuznach

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall am 10.10.2019 zwischen 18.30 Uhr und 19.20 Uhr in der Crucenia Therme.

Der Täter wird beschrieben als:

  • zirka 1,70 Meter groß,
  • 35 Jahre alt,
  • untersetzt mit Bauchansatz,
  • mit gepflegten kurzen dunkelblonden/braunen Haaren.

Ein besonderes Merkmal wären seine auffällig verkrümmten Fußzehen. Dazu sprach er akzentfrei Deutsch und trug beim Verlassen der Therme dunkle Bekleidung/Arbeitskleidung mit Rückenaufschrift.

Zeugen und Hinweisgeber können sich bei der Polizei Bad Kreuznach unter der Telefonnummer 06718811100 melden.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0