Audi-Fahrer schläft ein und rast 100 Meter über Wiese

Bad Lauchstädt - Auf der A38 wurde am Dienstagmorgen ein Mann bei einem Unfall verletzt.

Der Audi-Fahrer schlief vermutlich ein und kam dann von der Fahrbahn ab.
Der Audi-Fahrer schlief vermutlich ein und kam dann von der Fahrbahn ab.  © Polizei

Wie die Polizei mitteilte, war der Fahrer eines Audi auf der A38, kurz vor der Auffahrt zur A143 unterwegs. Im Kurvenbereich kam er von der Fahrbahn ab. Er raste etwa 100 Meter weit über eine Grünfläche und kam dann zum Stehen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass der Audi-Fahrer während der Fahrt eingeschlafen war. Er wurde bei dem Unfall verletzt.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 5500 Euro.

Auch auf der A14 hat es am Dienstagmorgen mehrfach gekracht. So war die Fahrbahn in beide Richtungen zeitweise gesperrt (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0