Mann kauft Wattestäbchen bei Rossmann, dann bedroht er die Kassiererin

Bad Lausick - Nachdem ein Mann Wattestäbchen bei Rossmann bezahlt hat, reichten ihm 73 Cent Wechselgeld offenbar nicht aus. Er zeigte der Kassiererin einen pistolenähnlichen Gegenstand und wollte den Inhalt der Kasse erbeuten. Doch die Frau reagierte blitzschnell.

Zuerst erkundigte sich der Mann nach Wattestäbchen, bezahlte diese danach und wollte aber das Geld aus der Kasse haben. (Symbolbild)
Zuerst erkundigte sich der Mann nach Wattestäbchen, bezahlte diese danach und wollte aber das Geld aus der Kasse haben. (Symbolbild)  © DPA

Der Tatverdächtige ging am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr in die Rossmann-Filiale in der Silikastraße in Bad Lausick bei Leipzig. Dort erkundigte er sich zuerst nach Wattestäbchen.

"Kurze Zeit später kam er wieder an die Kasse und bezahlte drei Artikel im Wert von 1,27 Euro mit einer 2-Euro-Münze", berichtet Polizeisprecher Michael Fengler.

Bei geöffneter Kasse hob der Mann seinen Pullover an und zeigte der Kassiererin einen pistolenähnlichen Gegenstand. Er forderte Geld aus der Kasse.

Doch nicht mit der Verkäuferin! Die schloss die Kasse umgehend wieder, woraufhin der Tatverdächtige in aller Seelenruhe aus der Drogerie ging.

Fengler: "Der Täter ging nach links aus dem Laden und entfernte sich in Richtung Bahnhof."

Er konnte wie folgt beschrieben werden:

  • 30 bis 40 Jahre alt
  • zirka 1,80 Meter groß und sportlich
  • sächsischer Dialekt
  • trug rotes Basecap, dunkle Oberbekleidung und eine dunkle Hose

Zum Zeitpunkt des Überfalls sollen sich noch vier weitere Kunden in dem Drogeriemarkt aufgehalten haben. Da der Täter geräuschlos agierte, kann es sein, dass diese gar nichts von dem Vorfall mitbekommen haben. Die Polizei sucht nun nach diesen vier Personen.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0