Mann fährt immer wieder durch den Kreisverkehr: Polizei setzt dem Treiben ein Ende

Bad Muskau - Das kam den Polizisten völlig zu recht merkwürdig vor! In seinem Mercedes drehte ein 33 Jahre alter Fahrer am Samstagmorgen auf der B115 bei Bad Muskau (Sachsen) seine Runden. Unentwegt fuhr der Bulgare gegen 4 Uhr durch den Kreisverkehr nahe der deutsch-polnischen Grenze.

Ein Alkoholtest wurde angeordnet, nachdem der Bulgare kontrolliert wurde (Symbolbild).
Ein Alkoholtest wurde angeordnet, nachdem der Bulgare kontrolliert wurde (Symbolbild).  © Imago Images / onw-images

Immer wieder bewegte sich das Auto des 33-Jährigen im Kreis.

Eine Streife der Bundespolizei, die zufällig vorbeikam, kontrollierte den Mann und zog Beamte des Polizeireviers Weißwasser hinzu.

Weil es nach Alkohol roch, wurde ein Atemtest beim bulgarischen Fahrer angeordnet, der einen Promillewert von 1,9 ergab.

Außerdem wurde der Kreisverkehr-Spezialist positiv auf Amphetamine getestet.

Einen gültigen Führerschein hatte er nicht. Nun wird wegen diverse Delikte gegen ihn ermittelt.

Ein Kreisverkehr, aus der Luft fotografiert (Symbolbild).
Ein Kreisverkehr, aus der Luft fotografiert (Symbolbild).  © Imago Images / Hans Blossey

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0