Lebensgefährte geständig: Kinder lösten Streit zwischen Eltern aus

In diesem Haus wurde Anett J. (35) zum Sterben liegen gelassen.
In diesem Haus wurde Anett J. (35) zum Sterben liegen gelassen.

Bad Oeynhausen - Der grausame Mord an der dreifachen Mutter Anett J. (35) aus Bad Oeynhausen wird wohl schnell aufgeklärt sein. Der Tatverdächtige Lebensgefährte und Vater der Kinder, Adam E. (36), sei laut der Neuen Westfälischen geständig.

Der 36-Jährige aus dem Raum Hannover sei am Samstagmorgen einer der Anrufer gewesen, der die Polizei alarmiert hatte. Schon am Dienstag revidierten die Beamten ihre ursprüngliche Aussage, der zehnjährige Sohne habe die Einsatzkräfte benachrichtigt.

Gegen den Mann wurde am Dienstag ein Haftbefehl erlassen. "Im Haftbefehl ist auch das Mordmotiv Heimtücke enthalten“, erklärte Oberstaatsanwalt Udo Vennewald.

"Als Streitpunkt nennt er den Umgang mit dem gemeinsamen Kind", so Staatsanwalt weiter. Die Ermittlungen der Mordkommission "Flur" laufen derzeit auf Hochtouren.

Erst nach Auswertung alle Beweise werde entschieden wie und wann Anklage erhoben werde, so Vennewald abschließend. Der Täter hat sein Opfer mit 17 Stich- und Schnittverletzung abgestochen.

Anett J. verblutete in ihrem Hausflur. Der Tatverdächtige sitzt derzeit in Untersuchungshaft.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0