Grausame Details: Mutter wurde durch 17 Stiche brutal ermordet

In diesem Haus wurde Anett J. (35) zum Sterben liegen gelassen.
In diesem Haus wurde Anett J. (35) zum Sterben liegen gelassen.

Bad Oeynhausen - Die Polizei und Staatsanwaltschaft haben am Dienstag im Mordfall in Bad Oeynhausen grausame Details veröffentlicht. Der Obduktionsbericht zeigt auf, dass das 35-jährige Opfers Anett J. am Tatort qualvoll verblutet ist.

Die Frau wurde mit insgesamt 17 Schnitt- und Stichverletzungen am ganzen Körper im Flur aufgefunden.

Die Tatwaffe war ein Messer, das noch am Tatort von der Polizei gefunden und sichergestellt wurde.

Zwei der Stiche seien tödlich gewesen. Die dreifache Mutter wurde zum Sterben im Flur liegen gelassen und verblutete qualvoll.

Der tatverdächtige Lebensgefährte Adam E. (36) wurde schon kurze Zeit nach dem Vorfall festgenommen. Die Staatsanwaltschaft beantragte einen Haftbefehl, den das Amtsgericht Bielefeld wegen dringenden Mordverdachts erließ.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0