Flammen zerstören Autos und greifen auf Wohnhaus über

Das Feuer entstand im Bereich des Ford Fiestas und schlug später über.
Das Feuer entstand im Bereich des Ford Fiestas und schlug später über.  © Polizei Minden-Lübbecke

Bad Oeynhausen - Mitten in der Nacht mussten am Mittwoch 15 Menschen ihre Häuser in der Weserstraße im Ortsteil Rehme verlassen, weil die Feuerwehr gegen 3.30 Uhr zu einem Auto-Brand gerufen wurde.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte das Feuer von dem Ford Fiesta schon auf einen dahinter abgestellten Ford Mondeo, den hölzernen Carport, unter dem beide Autos standen, und das angrenzende Haus übergegriffen.

Weil eine Anwohnerin Brandgeruch bemerkte und die Feuerwehr alarmierte, konnten alle Bewohner das Gebäude unverletzt verlassen. Trotzdem mussten auch die Bewohner eines angrenzenden Hauses evakuiert werden.

Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden, dürfte aber mindestens im hohen fünfstelligen Bereich liegen. Die Ermittlungen zur Brandursache sind noch nicht abgeschlossen. Hinweise für eine Brandstiftung liegen derzeit aber nicht vor.

Zwei Wohnungen des Hauses sind aktuell nicht mehr bewohnbar. Die Weserstraße war während des Rettungseinsatzes für rund zweieinhalb Stunden gesperrt.

Titelfoto: Polizei Minden-Lübbecke


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0