Tragisches Unglück: Sechsjähriges Kind stirbt bei Schwimmkurs

Trotz notärztlicher Versorgung verstarb der Sechsjährige im Klinikum Minden.
Trotz notärztlicher Versorgung verstarb der Sechsjährige im Klinikum Minden.  © DPA

Minden - Bei einem tragischen Unglück ist am Samstagvormittag ein sechsjähriges Kind gestorben. Ein Schwimmlehrer entdeckte den leblosen Körper auf dem Boden des Beckens.

Am Mittag war der kleine Junge bei einem Schwimmkurs im Hallenbad in Bad Oeynhausen-Rehme (Kreis Minden-Lübbecke). 12 Kinder nahmen daran teil.

Während des Kurses bemerkte der Schwimmmeister des Bades plötzlich das Kind auf dem Grund des Beckens. Sofort wurde er aus dem Wasser gerettet, Reanimierungsmaßnahmen eingeleitet und gleichzeitig ein Notarzt und der Rettungsdienst alarmiert.

Leider kam jede Hilfe zu spät und der Junge aus de Kalletal (Kreis Lippe) verstarb im Johannes-Wesling-Klinikum. Die Eltern der Kinder befanden sich zum Zeitpunkt des Vorfalls in einem Vorraum des Bades.

Notfallseelsorger kümmerten sich im Mindener Klinikum um die Angehörigen des verstorbenen Kindes und vor Ort um den ebenfalls unter Schock stehenden Schwimmlehrer sowie den Bademeister.

Die Polizei Minden-Lübbecke nahm die Ermittlungen auf und informierte die Staatsanwaltschaft Bielefeld. Die ordnete zur Klärung der Todesursache eine Obduktion des Kindes an.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0