Junge (10) verschwindet aus Landschulheim, doch der ist gar nicht weg

Bad Orb - Große Aufregung mit Happy End: Ein Zehnjähriger hat bei Bad Orb für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt.

Das Bett des Jungen war leer, die Betreuerin schlug Alarm. (Symbolbild)
Das Bett des Jungen war leer, die Betreuerin schlug Alarm. (Symbolbild)  © DPA

Wie hessenschau.de berichtet, war der Junge mit seiner Schulklasse im Landschulheim Wegscheide auf Klassenfahrt.

Als eine Betreuerin am Mittwochmorgen gegen 4.10 Uhr eine offene Zimmer Tür entdeckte und der Junge nicht mehr in seinem Bett lag, schlug sie sofort Alarm.

Die Polizei rückte insgesamt mit acht Streifenwagen und einem Hubschrauber an, um das rund 35 Hektar große Gebiet rund um die Herberge abzusuchen - allerdings ohne Erfolg.

Nach drei Stunden dann die Erleichterung: Der Zehnjährige hatte sich nur in ein anderes Zimmer geschlichen. Warum er das getan hatte und bei wem er Unterschlupf gesuchte hatte, ist bislang nicht bekannt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0