Zwei Mütter klauen Luftballons! Was dann passiert, ist unglaublich

Die Besitzerin des Ladens zog ihr Pfefferspray und verteidigte sich vor der Mutter. (Symbolbild)
Die Besitzerin des Ladens zog ihr Pfefferspray und verteidigte sich vor der Mutter. (Symbolbild)  © 123RF

Bad Pyrmont - Ein kleiner Streit um Luftballons in Bad Pyrmont endete in einer wilden Rangelei und heftigem Streit zwischen zwei jungen Mütter und einer 48-jährigen Verkäuferin. Die Frauen bewarfen sich mit Porzellan und sprühten mit Pfefferspray durch den Laden.

Wie die Polizei Holzminden erst jetzt berichtet hat, wollten am Montag zwei Mütter (23 und 28) drei Luftballons vor einem Geschäft abbinden und ihren Kindern schenken. Die Besitzerin (48) des Ladens war natürlich entsetzt.

Die Frau ging raus und stutzte die Frauen lautstark zurecht. Die "Predigt" ließen die Mütter über sich ergehen und gingen anschließend einfach weiter. Damit war der Streit jedoch nicht beendet.

Nach knapp fünf Minuten kamen die Frauen zurück zum Laden, da sie die Vorwürfe nicht so stehen lassen wollten. Die 23-Jährige ging zu der Verkäuferin, warf ihr die Ballons vor die Füße und beleidigte die 48-Jährige.

Als ein Wort das andere ergab, riss die aggressive Mutter die Verkäuferin an den Haaren zu Boden. Daraufhin attackierte die Besitzerin die Mama mit Pfefferspray.

Die 28-jährige dritte Frau bemerkte den heftigen Streit, griff ein und bewarf die Frau mit Deko aus Porzellan. Die Kinder blieben von dem Vorfall verschont.

Letzten Endes musste die 23-Jährige zum Arzt, um die Augen auszuspülen und die Polizei schrieb vier Strafanzeigen, wegen der wechselseitigen Vorwürfe. Wie die Staatsanwaltschaft Hannover das ganze Paket bewertet, muss abgewartet werden.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0