Senior liegt sterbend auf dem Boden, Paar geht einfach vorbei

Bad Rappenau - Eine Frau und ein Mann sollen in Bad Rappenau (Kreis Heilbronn) einen leblos auf dem Boden liegenden 71-Jährigen ignoriert haben.

Die Polizei suchte Zeugen des Vorfalls. (Symbolbild)
Die Polizei suchte Zeugen des Vorfalls. (Symbolbild)

Zeugen und der Rettungsdienst versuchten später vergeblich, den Senior wiederzubeleben, wie die Polizei am Montag mitteilte.

"Wir gehen davon aus, dass der Mann eines natürlichen Todes gestorben ist", sagte ein Sprecher der Polizei. Dies habe ein Arzt festgestellt.

Wegen des Verdachts der unterlassenen Hilfeleistung werde nach dem Vorfall vom Samstag gegen das unbekannte Paar ermittelt, hieß es.

Eine Zeugin hatte den Angaben zufolge berichtet, dass die Spaziergänger am Parkplatz eines Sportheims im Ortsteil Fürfeld an dem am Boden liegenden Mann vorbeigegangen seien, ohne sich um diesen zu kümmern.

Mit Sicherheit lasse sich nicht sagen, ob die beiden den Mann tatsächlich gesehen haben, sagte der Sprecher der Polizei.

Auch sei unklar, ob der Senior zu dem Zeitpunkt schon tot war. Daher hoffe man auf Zeugen und darauf, dass sich das Paar selbst meldet.

Update 19.11: Die Polizei gibt bekannt, dass es zu einem Missverständnis gekommen sei. Das Paar habe sich bei der Polizei gemeldet und den Vorfall anders dargestellt. Sie konnten den Mann von der Stelle aus wohl nicht sehen.

Ein Notarzt versuchte erfolglos den Mann wiederzubeleben. (Symbolbild)
Ein Notarzt versuchte erfolglos den Mann wiederzubeleben. (Symbolbild)

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0