Bundesstraße ist ein Trümmerfeld: BMW mit Frontal-Zusammenstoß, Fahrer verletzt

Bad Reichenhall - Bei einem schweren Frontal-Zusammenstoß bei Bad Reichenhall auf der Bundesstraße 21 in Bayern sind am Sonntagabend zwei Autofahrer schwer verletzt worden.

Auf der Bundesstraße 21 in Bayern sind zwei Autos frontal zusammengestoßen.
Auf der Bundesstraße 21 in Bayern sind zwei Autos frontal zusammengestoßen.  © Bayerisches Rotes Kreuz

Aus noch ungeklärter Ursache geriet ein 72 Jahre alter Österreicher auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Auto eines 21-Jährigen zusammen.

Wie das Bayerische Rote Kreuz am Montag mitteilte, war der 72-Jährige gegen 18.40 Uhr am Abend an der Einmündung der Teisendorfer Straße in Richtung Salzburg unterwegs, als er am dortigen Tourismus-Infopoint auf die Gegenfahrbahn geriet.

Nachdem andere Verkehrsteilnehmer den beiden Verunglückten unmittelbar nach dem schweren Unfall zur Hilfe geeilt waren, wurden diese nach einer Erstversorgung durch die alarmierten Rettungskräfte vor Ort jeweils in Kliniken gebracht.

Der 72-Jährige kam in die Chirurgie West der Salzburger Landeskliniken, der 21-Jährigen hingegen in die Kreisklinik Bad Reichenhall.

Auf der Bundesstraße 21 kam es im Bereich der Unfallstelle in der Folge zu überaus erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Die Feuerwehr musste ausgelaufene Betriebsstoffe binden, die Unfallstelle absichern, den Verkehr regeln und den Brandschutz sicherstellen. Laut der zuständigen Polizei lief der Verkehr am Montagmorgen allerdings wieder.

Bei einem Unfall in Bayern sind zwei Menschen verletzt in Krankenhäuser gebracht worden.
Bei einem Unfall in Bayern sind zwei Menschen verletzt in Krankenhäuser gebracht worden.  © Bayerisches Rotes Kreuz

Titelfoto: Bayerisches Rotes Kreuz

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0