Unfall bei Bad Schandau: Jugendlicher (16) mit Spezialauto verunglückt

Bad Schandau - Auch wenn so ein Ligier nur 45 Stundenkilometer fahren kann - wenn es glatt wird, sollte man aufpassen. Das musste ein Jugendlicher (16) kurz vor Bad Schandau am Montag auf die harte Tour lernen.

Der Spezialwagen des Jugendlichen ist nun ein Fall für den Schrottplatz.
Der Spezialwagen des Jugendlichen ist nun ein Fall für den Schrottplatz.  © Marko Förster

Kleine Mopeds, aber auch gedrosselte Spezialautos dürfen schon Jugendliche fahren. Mit genau so einem Wagen war der junge Mann auf dem Weg von Königstein Richtung Bad Schandau unterwegs.

Kurz vorm Ortseingang kam er jedoch auf eine glatte Fläche, verlor die Kontrolle über den Wagen und krachte in eine Stützmauer.

Sein Glück: Bei dem Crash zog er sich nur leichte Verletzungen zu. Am Ligier selbst entstand mit 5 000 Euro jedoch Totalschaden.

Während der Bergung des Fahrzeugs kam es eine Stunde lang zu Behinderungen auf der Bundesstraße 72, kurzzeitig musste die Straße auch komplett gesperrt werden.

Titelfoto: Marko Förster

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0