Paul (19) ist Sachsens bester Dachdecker-Lehrling!

Bad Schlema - Spieglein, Spieglein an der Wand, wer deckt am besten im ganzen Land? Paul Heil (19) lautet die Antwort. Der Hartmannsdorfer ist Sachsens bester Dachdecker-Lehrling.

Sein Talent kommt nicht von ungefähr: Paul Heils (19) Vater führt einen Dachdeckerbetrieb in der sechsten Generation.
Sein Talent kommt nicht von ungefähr: Paul Heils (19) Vater führt einen Dachdeckerbetrieb in der sechsten Generation.

Mit 92,58 Punkten, was der Note 1 entspricht, holte Paul Heil den ersten Platz. Er entschied sich als Hauptarbeitsprobe für die Schieferdeckung.

Er sagt: "Bei dieser Art des Dachdeckens kann ich meine Kreativität ausleben und es ist wieder eine neue Herausforderung." Mit dem Sieg habe er nicht gerechnet.

"Wir haben alle Dachdecker-Lehrlinge in Sachsen, die dieses Jahr den Abschluss erhalten haben und einen Notendurchschnitt besser als 2,5 hatten, zu dem Leistungswettbewerb eingeladen", erzählt Landeslehrlingswart Paul Hobeck. Fünf Dachdecker traten in Bad Schlema gegeneinander an.

Für die Teilnehmer begann der Wettbewerb mit der vierstündigen Hauptarbeit. Anschließend mussten sie eine Gegenarbeitsprobe in zwei Stunden vorzeigen. Zum Schluss stand eine 90-minütige, unbekannte Arbeitsprobe an. Dabei handelte es sich um das Abdichten eines Daches mit Kunststoff. Eine Jury bewertete die Arbeit.

Am 4. und 5. November findet in Bad Schlema der Bundeswettbewerb statt - mit Dachdecker Paul.

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0