Drei Schwerverletzte: Motorblock wird bei Crash mit Baum aus Opel gerissen

Bad Wünnenberg – Am Samstagabend ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall ohne Fremdverschulden. Der Fahrer war stark alkoholisiert.

Der Unfallfahrer stand wohl während der Fahrt unter Alkoholeinfluss.
Der Unfallfahrer stand wohl während der Fahrt unter Alkoholeinfluss.

Die Polizei teilte mit, dass gegen 23.12 Uhr ein 23-jähriger Autofahrer auf der L 956 aus Richtung Bleiwäsche kommend in Richtung B 480 unterwegs war. Dabei kam der Opel-Fahrer nach circa 300 Metern nach der Abfahrt zur Aabachtalsperre (Fürstenberg) in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab.

Der Opel kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr durch den Straßengraben und prallte frontal gegen einen Baum. Dabei wurde der Motorblock aus dem Fahrzeug gerissen und fing Feuer.

Zeugen des Unfalles konnten den Brand vor Ort mit einem Handfeuerlöscher löschen. Die drei Fahrzeug-Insassen wurden bei dem Crash schwer verletzt. Eine Person im Fond war vermutlich nicht angeschnallt und wurde deshalb schwer verletzt.

Die verletzten erhielten eine Erstversorgung noch an der Unfallstelle und wurden dann in Paderborner Krankenhäuser gebracht. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bei dem Opel-Fahrer Alkoholgeruch im Atem festgestellt.

Der Alkoholtest fiel beim Fahrer positiv aus, weswegen die Polizei eine Blutprobe des 23-Jährigen und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und fahrlässiger Körperverletzung angeordnet hat.

Neben Polizei und Rettungsdienst waren starke Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Bad Wünnenberg, Bleiwäsche, Fürstenberg und Haaren eingesetzt. Die L 956 wurde kurze Zeit komplett gesperrt.

Mehr zum Thema OWL Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0