Nach Auftritten zahlreicher Stars: Besucherrekord beim SWR3 New Pop Festival

Baden-Baden - Mit einem Besucherrekord ist am Sonntag das 25. SWR3 New Pop Festival zu Ende gegangen.

Die Fantastischen Vier wurden als Wegbereiter des Pop geehrt und traten ebenfalls bei dem Festival auf.
Die Fantastischen Vier wurden als Wegbereiter des Pop geehrt und traten ebenfalls bei dem Festival auf.  © Uli Deck/dpa

Insgesamt rund 60.000 Musikfans seien für die verschiedenen Veranstaltungen nach Baden-Baden gekommen, teilte der Sender mit.

Überraschungsgast war Rock-Legende Alice Cooper (71, "School's Out", "Poison"), der zum Auftakt am Donnerstag für sein Lebenswerk mit dem "SWR3 Lifetime Award" ausgezeichnet wurde.

Die Fantastischen Vier ("Sie ist weg", "MFG") wurden als Wegbereiter des Pop mit dem "SWR3 Pioneer of Pop Award" geehrt. Im Jubiläumsjahr standen elf Musiker oder Gruppen auf dem Programm sowie ein Sonderkonzert von Tim Bendzko am Sonntag.

Die undotierten Ehrungen wurden am Donnerstagabend bei der Fernsehaufzeichnung "SWR3 New Pop Festival – das Special" überreicht. Zu der von Guido Cantz moderierten Show kamen auch James Blunt, Lena, Matt Simons und Mark Forster.

Das New Pop Festival will für den Pop das sein, was das Montreux-Festival für den Jazz ist. In den vergangenen 25 Jahren traten in Baden-Baden 340 Bands und Solokünstler auf. Viele spätere Stars waren bereits am Beginn ihrer Karriere hier, darunter Amy Winehouse, Mark Forster und Ed Sheeran.

250.000 Zuhörer besuchten die Konzerte im Theater, dem Kurhaus und im Festspielhaus.

Thomas Gottschalk (links im Bild) überreicht Alice Cooper bei der TV-Show "SWR3 New Pop Festival - das Special" im Festspielhaus Baden-Baden den "SWR3 Lifetime Award".
Thomas Gottschalk (links im Bild) überreicht Alice Cooper bei der TV-Show "SWR3 New Pop Festival - das Special" im Festspielhaus Baden-Baden den "SWR3 Lifetime Award".  © Uli Deck/dpa

Titelfoto: Uli Deck/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Kultur & Leute: