Ferienstart: Stau-Gefahr im Ländle droht

Stuttgart - Wenn am kommenden Wochenende in einigen Bundesländern die Sommerferien starten, dürfte es auch auf Baden-Württembergs Straßen voller werden.

Kritisch ist laut ADAC auch die A8 zwischen Stuttgart und München - nicht zuletzt wegen zwei Baustellen im Raum Esslingen und in der Nähe von Kirchheim unter Teck.
Kritisch ist laut ADAC auch die A8 zwischen Stuttgart und München - nicht zuletzt wegen zwei Baustellen im Raum Esslingen und in der Nähe von Kirchheim unter Teck.  © DPA

Vor allem auf der Autobahn 5 in Richtung Basel dürften sich in den kommenden Wochen immer wieder Staus wegen der Reisewelle bilden, wie eine Sprecherin des ADAC sagte. Die A6, die über Mannheim in Richtung Heilbronn und Nürnberg führt, dürfte von Rheinland-Pfalz und dem Saarland aus stark frequentiert werden. Neben deutschen Reisenden sind demnach außerdem Autofahrer aus Skandinavien auf Autobahnen unterwegs. In Baden-Württemberg gehen die Sommerferien aber erst Ende Juli los.

Kritisch ist laut ADAC auch die A8 zwischen Stuttgart und München - nicht zuletzt wegen zwei Baustellen im Raum Esslingen und in der Nähe von Kirchheim unter Teck.

Richtig lange Blechlawinen erwartet der ADAC zum Saisonauftakt am Wochenende zwar noch nicht. Wenn in weiteren Bundesländern die Ferien begonnen hätten, steige aber die Staugefahr im Südwesten. "Besonders das Wochenende am 14. und 15. Juli dürfte den Autofahrern viel Geduld abverlangen", sagte eine ADAC-Sprecherin.

An dem Montag darauf starten die Ferien nämlich auch in Nordrhein-Westfalen, dem bevölkerungsreichsten Bundesland.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0