Familienvater ertrinkt in der Havel und taucht nicht mehr auf

Rathenow - Tragisches Unglück in Rathenow. Ein 37-jähriger Afghane ist laut Polizeiangaben am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr unterhalb der Weinberg-Brücke ins Wasser gegangen - und tauchte nicht mehr auf.

Ein 37-Jähriger ist in der Havel ums Leben gekommen. (Symbolbild/Bildmontage)
Ein 37-Jähriger ist in der Havel ums Leben gekommen. (Symbolbild/Bildmontage)  © DPA

Obwohl sein Begleiter, ein Verwandter und weitere Passanten das Wasser und Ufer nach dem Mann abgesucht hatten, konnten sie ihn nicht finden.

Erst Taucher der Feuerwehr fanden schließlich den leblosen Körper. Jede Hilfe kam aber zu spät. Ein Notarzt konnte nur den Tod des Familienvaters feststellen.

Wie die Polizei berichtet, musste seine Frau und seine vier Kinder ebenfalls ärztlich und seelsorgerisch betreut werden.

Wie genau es zu dem Todesfall kam, ist unklar. Die Polizei geht von einem Unglück aus.

Besucher laufen über die Weinberg-Brücke. (Archivbild)
Besucher laufen über die Weinberg-Brücke. (Archivbild)  © DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0