Ein Vermisster, ein Toter: Tragische Badeunfall-Bilanz in Südhessen

Bensheim/Bickenbach - Ein Mann ist tot, einer wird noch vermisst: Ein tragischer Badeunfall und ein Vermissten-Fall überschatten das Wochenende in Südhessen.

Einsatzkräfte suchten am Sonntag den Badesee in Bensheim ab.
Einsatzkräfte suchten am Sonntag den Badesee in Bensheim ab.  © KEUTZTV-NEWS/Herbert Matern

In Bensheim im Kreis Bergstraße wird seit Samstagabend der 34-jährige Lastwagen-Fahrer Ihar A. aus Weißrussland vermisst, wie die Polizei in Südhessen am Sonntag bekannt gab.

Der 34-Jährige sei am Samstag mit anderen Lkw-Fahrern an den Bensheimer Badesee gegangen. Dort sei er zwischen 18 und 19 Uhr zuletzt gesehen worden.

Seitdem fehlt jede Spur von dem 34-Jährigen.

Feuerwehr und Polizei starteten am Sonntag eine umfangreiche Suchaktion am und im Badesee – jedoch ohne Erfolg.

Von dem Vermissten sei lediglich bekannt, "dass er kurze Haare und eine Stirnglatze hat", sagte ein Polizeisprecher.

Hinweise auf seinen Verbleib nimmt die Polizei in Bensheim unter der Telefonnummer 0625184860 entgegen.

Tödlicher Badeunfall im Erlensee bei Bickenbach

Trotz aller Mühen blieb die Suche in Bensheim am Wochenende jedoch ohne Erfolg.
Trotz aller Mühen blieb die Suche in Bensheim am Wochenende jedoch ohne Erfolg.  © KEUTZTV-NEWS/Herbert Matern

In einem anderen Fall besteht leider tragische Gewissheit.

Im Erlensee bei Bickenbach im südhessischen Landkreis Darmstadt-Dieburg ist am Sonntag ein 35 Jahre alter Mann aus Polen gestorben.

Der 35-Jährige sei mit Freunden zum Baden an den Bickenbacher Erlensee gegangen, teilte die Polizei mit. Dabei sei der Pole plötzlich untergegangen.

Auch in diesem Fall wurde eine groß angelegte Rettungs- und Suchaktion eingeleitet. Ein Polizeihubschrauber und Taucher der Berufsfeuerwehr Frankfurt kamen zum Einsatz.

Gegen 17.45 Uhr fand dann ein Taucher den 35-Jährigen – er war bereits tot.

Update, 8. Juli, 15.25 Uhr: Am Montag wurde im Bensheimer Badesee eine Leiche gefunden.

Die Polizei geht nach "ersten Überprüfungen" davon aus, dass es sich bei dem Toten um den seit Samstagabend vermissten Lkw-Fahrer handelt (TAG24 berichtete).

Titelfoto: KEUTZTV-NEWS/Herbert Matern


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0