Bäderstreit! Sportforum soll wettkampftauglich werden

ür CDU-Fraktions-Chef Tino Fritzsche (59, li.) ist der Vorschlag von SPD, Linken und 
Grünen substanzlos. SPD-Fraktions-Chef Detlef Müller (52) will Geld in die Schwimmhalle im 
Sportforum stecken.
ür CDU-Fraktions-Chef Tino Fritzsche (59, li.) ist der Vorschlag von SPD, Linken und Grünen substanzlos. SPD-Fraktions-Chef Detlef Müller (52) will Geld in die Schwimmhalle im Sportforum stecken.

Zwickau - Ein neues Hallenbad in Bernsdorf ist beschlossene Sache. Eins am Küchwald wird gefordert, und nun will Rot-Rot-Grün auch noch Geld im Wasserbecken des Sportforums versenken. Der Bäderstreit wird immer skurriler.

Ein Neubau am Küchwald sei nicht vom Tisch - das behaupten SPD, Linken und Grüne in einer gemeinsamen Erklärung. Zunächst aber soll viel Geld ins Sportforum gesteckt werden.

„Mit der dortigen Schwimmhalle gibt es eine 50-Meter-Halle, die sich mit Investitionen wettkampftauglich ertüchtigen lässt. Dazu gehören barrierefreie Zugänge, Zuschauertraversen, Technik und die von Sportlern genutzten Funktionsräume. “

Am Neubau eines Hallenbades in Bernsdorf für 13 Millionen hält Rot-Rot-Grün fest. Das löst bei der Fraktionsgemeinschaft CDU/FDP Verwunderung aus: „Die eilig eingebrachte Vorlage zeigt lediglich, dass man sich mit Blick auf über 7000 Unterstützer der Petition des Schwimmclub Chemnitz für ein wettkampftaugliches 50-Meter-Hallenbad bemüßigt fühlte, irgendetwas zu tun“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Tino Fritzsche (55).

Für ihn sei der Vorschlag von Rot-Rot-Grün „ohne Substanz und Neuigkeitswert“.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0