Als der Hurrikan kommt, wird eine Frau zur Hunde-Heldin

Nassau (Bahamas) - Eine Frau hat auf den Bahamas ein Herz für Tiere gezeigt und 97 Hunden das Leben gerettet, kurz bevor der Hurrikan die Inselgruppe traf.

Chella Phillips zeigt die Hunde in ihrem Schlafzimmer im Internet.
Chella Phillips zeigt die Hunde in ihrem Schlafzimmer im Internet.  © Facebook/Chella Phillips

Über Facebook berichtet die in Nassau lebende Chella Phillips von ihrer Heldentat vor zwei Tagen.

Kurz bevor der Wirbelsturm auf die Inselgruppe südöstlich der USA traf, hat sie 97 obdachlose Hunde mit zu sich nach Hause genommen.

Chella Phillips arbeitet schon einige Zeit in einer Hundeauffangstation und kann sich deshalb um solche Tiere kümmern.

Mit diesem Ausmaß konnte sie dann aber doch nicht so ganz umgehen. So berichtet sie im Social-Network: "Es ist seit letzter Nacht verrückt hier, Kacke und Urin ohne Ende, aber wenigstens respektieren sie mein Bett."

Die Hunderetterin berichtet weiterhin davon, dass auf der Insel zahlreiche Tiere obdachlos herumstreunen.

"Seit genau vier Jahren gibt es unsere Tierrettung hier. In der Zeit haben wir über 1000 Hunde gerettet", schreibt sie. Die fast 100 weiteren jetzt sind eine Selbstverständlichkeit für sie.

Auch unter dem Bett haben es sich einige bequem gemacht.
Auch unter dem Bett haben es sich einige bequem gemacht.  © Facebook/Chella Phillips

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0