Begründet? Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet

NEU

Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

1.314

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

9.731

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

5.888

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
11.981

176 Menschen sitzen stundenlang im Elbtal fest

Pirna - 176 Bahnreisende haben in der Nacht bei warmen Temperaturen stundenlang im EuroNight 477 Metropol von Berlin nach Budapest fest gesessen. Der Interrail-Nachtzug hatte gegen 21.25 Uhr nach einem Personenunfall im Elbtal auf der internationalen Bahnstrecke Dresden–Prag auf den Gleisen stoppen müssen.
176 Bahnreisende saßen stundenlang im Elbtal fest (Symbolbild).
176 Bahnreisende saßen stundenlang im Elbtal fest (Symbolbild).

Von Daniel Förster

Pirna - 176 Bahnreisende haben in der Nacht bei warmen Temperaturen stundenlang im EuroNight 477 Metropol von Berlin nach Budapest festgesessen.

Der Interrail-Nachtzug hatte gegen 21.25 Uhr nach einem Personenunfall im Elbtal auf der internationalen Bahnstrecke Dresden–Prag auf den Gleisen stoppen müssen.

Zwischen den beiden S-Bahnhaltepunkten Pirna-Obervogelgesang und Stadt Wehlen waren Rettungskräfte und Ermittler der Landes- und der Bundespolizei im Einsatz. Beide Streckengleise mussten zwischen Pirna und Kurort Rathen für den Zugverkehr gesperrt werden.

Dadurch kam sowohl der S-Bahnverkehr als auch der Fernverkehr bis heute Morgen zum Erliegen. Betroffen waren insgesamt 19 Züge - neben dem EuroNight waren es fünf S-Bahnen und 13 Güterzüge, teilt die Pressestelle der Deutschen Bahn aktuell mit.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Für die gestoppten S-Bahnen hatte die DB bis 0.40 Uhr zwischen Pirna und Kurort Rathen bzw. Bad Schandau Busnotverkehr eingerichtet. 2.15 Uhr wurde die Streckensperrung aufgehoben.

Auf dem parallel zum Elberadweg entlang führenden Gleisen genau an der Grenze zwischen dem Pirnaer Ortsteil Obervogelgesang und dem Stadt Wehlener Ortsteil Pötzscha war ein 52-Jähriger auf offener Strecke von dem nach Budapest (Ungarn) fahrenden Zug erfasst worden.

Der Mann verlor dabei sein Leben. Um 0.11 Uhr traf die Kriminalpolizei ein.

Die Reisenden im EuroNight mit Fahrtziel Budapest-Keleti mussten bei sehr warmen Temperaturen so lange aushaaren, bis die Strecke wieder freigegeben wurde und der Zug weiterfahren konnte. Sie wurden von herbeigerufenen Feuerwehrleuten aus umliegenden Orten mit Getränken versorgt und so lange betreut.

Wegen der topographischen Gegebenheiten im Elbtal sei es nicht möglich gewesen, die Reisenden zu evakuieren, so die Deutsche Bahn.

Fotos: Marko Förster

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

4.707

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

5.645

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

2.277

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

3.793

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

2.090

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

4.300
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

175

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

9.705

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

4.418

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

3.485

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

2.584

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

4.543

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

2.703

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

7.256

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.737

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

482

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

453

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

1.034

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.781

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.833

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

8.058

Hildegard Hamm Brücher ist tot

2.106

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

10.336

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

7.807

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.696
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

9.449

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

11.570

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

5.021

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

617

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.181

Trauer um Astronaut John Glenn

1.544

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

4.000

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

6.229

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

1.577

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

3.227

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

8.288

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

9.651

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

13.276

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

4.731

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

5.755

Mädchen posiert mit völlig abgemagertem Pferd für ein Selfie

10.707

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

5.372

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

10.462