Radfahrer an Bahnübergang tödlich erwischt

Die Polizei Gütersloh war vor Ort zur Unfallaufnahme.
Die Polizei Gütersloh war vor Ort zur Unfallaufnahme.

Harsewinkel - Am Freitagvormittag hat es einen tödlichen Unfall am Bahnübergang in Harsewinkel gegeben. Ein 80-jähriger Radfahrer wurde von einem Güterzug überfahren.

Gegen 9.50 Uhr wollte der ältere Herr mit seinem Fahrrad den unbeschrankten Bahnübergang überqueren. Dazu stieg er ab und schob das Rad durch die Absperrgitter auf die Schienen.

Hier kam es dann zu einem Zusammenstoß mit einem Güterzug der Teutoburger-Wald-Eisenbahn (TWE), der aus Richtung Gütersloh in Fahrtrichtung Versmold unterwegs war.

Während der Dauer der Unfallaufnahme wurde der Bahnübergang für zweieinhalb Stunden gesperrt.

Über diesen Bahnübergang wollte der 80-jährige Mann gehen.
Über diesen Bahnübergang wollte der 80-jährige Mann gehen.
Das Fahrrad und der Mann gerieten unter die Räder des Güterzuges.
Das Fahrrad und der Mann gerieten unter die Räder des Güterzuges.
Der Aufprall hinterließ seine Spuren.
Der Aufprall hinterließ seine Spuren.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0