Ampel rot, Schranke fast unten! Auto rast los und zwingt Wärter zu waghalsigem Sprung

Sömmerda - Riesiger Schreck für einen Bahnwärter am Montagnachmittag! Der Mann musste sich mit einem waghalsigen Sprung vor einem Auto retten.

Die Bahnschranke war schon dabei sich zu schließen. (Symbolbild)
Die Bahnschranke war schon dabei sich zu schließen. (Symbolbild)  © 123RF

"Der 62-Jährige Bahnwärter befand sich auf dem Bahnübergang der Erfurter Höhe und war mit Absperrmaßnahmen beschäftigt, als ein Auto mit rasanten Tempo den Bahnübergang passierte", so ein Polizeisprecher.

Dabei war die Ampel an dem Übergang bereits rot, die Schranke war schon dabei sich zu schließen! Den Fahrer des VW Transporter interessierte das aber anscheinend wenig, denn er fuhr in seinem halsbrecherischen Tempo einfach über die Gleise.

Glücklicherweise wurde der Bahnwärter nicht verletzt, musste sich aber mit einem Sprung retten, damit er nicht überfahren wird.

Die Polizei sucht Zeugen, die den älteren Wagen mit bunten Teilen an der Karosserie gesehen haben und möglicherweise Hinweise zu dem Fahrer und dessen Fahrzeug geben können. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Sömmerda unter 03634/3360.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die das Auto gesehen haben. (Symbolbild)
Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die das Auto gesehen haben. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0