Schlauch geplatzt: Transporter verliert Hunderte Liter Öl

Neu

"Mut zur Wahrheit"? AfD-Politiker schwänzen Gerichtstermin

Neu

Was stimmt auf diesem Bild nicht?

Neu

Hotel in Flammen, 300 Gäste evakuiert, sechs Verletzte

Neu
11.145

Anschläge geplant: Polizei zerschlägt rechte Terror-Gruppe

Bamberg - Bei einer Razzia in Franken wurde kistenweise sprengbares Material aus Osteuropa sowie Waffen sichergestellt. Die rechtsextremen Besitzer sollen Angriffe auf Asylbewerberheime geplant haben. Auch linke Gruppen hatten die Neonazis offenbar im Visier.
Im Landgericht Bamberg wurden die Ermittlungsergebnisse vorgestellt.
Im Landgericht Bamberg wurden die Ermittlungsergebnisse vorgestellt.

Bamberg - Bei einer Razzia in Franken ist eine rechtsextreme Gruppe zerschlagen worden, die laut Staatsanwaltschaft Anschläge auf Asylbewerberheime und Angehörige des linken Spektrums geplant hatte.

Die Beschuldigten hätten unter anderem Sprengsätze in zwei Bamberger Unterkünfte für Flüchtlinge werfen wollen, um Angst und Schrecken zu verbreiten, sagte Oberstaatsanwalt Erik Ohlenschlager am Donnerstag.

Bei Durchsuchungen von zwölf Wohnungen in Ober- und Mittelfranken waren zuvor Schusswaffen mit Munition, verbotene pyrotechnische Gegenstände, Baseballschläger, Stichwaffen und rechtes Propagandamaterial sichergestellt worden - beispielsweise eine große Hakenkreuzfahne.

Das Zentrum für Asylbewerber aus Balkanländern in Bamberg hätte Ende Oktober eines der Anschlagsziele werden können, sagte Ohlenschlager. Für die geplanten Taten hätten mehrere der 13 Beschuldigten kiloweise pyrotechnisches Material aus Osteuropa bestellt, darunter sogenannte Kugelbomben.

"Wenn diese in ein Auto oder einen kleineren Raum geworfen werden, können Menschen schwer verletzt oder getötet werden", sagte Polizeivizepräsident Werner Mikulasch. An der Razzia waren fast 90 Polizeibeamte beteiligt.

Zahlreiche Waffen und Gegenstände mit verbotenen Nationalsozialistischen Symbolen fanden die Ermittler.
Zahlreiche Waffen und Gegenstände mit verbotenen Nationalsozialistischen Symbolen fanden die Ermittler.

Bei den Beschuldigten handelt es sich um elf Männer und zwei Frauen im Alter zwischen 21 und 36 Jahren. Drei von ihnen wurden verhaftet, gegen weitere Beteiligte hat die Anklagebehörde Haftbefehle beantragt.

Fünf der am Mittwoch Festgenommenen sind inzwischen wieder auf freiem Fuß. Ermittelt wird unter anderem wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung, Vorbereitung eines Explosionsverbrechens und gefährlicher Körperverletzung.

Laut Ohlenschlager handelt es sich bei den Beschuldigten aus der Stadt und dem Landkreis Bamberg, aus Nürnberg sowie Erlangen um eine "gewalttätige und gewaltbereite Gruppe, die von rechtsextremem Gedankengut und dem Kampf gegen linke Gruppen, Ausländer und Asylbewerber geprägt" sei. Sie sei "ernst zu nehmen und gefährlich".

Einige der Festgenommenen seien in der Partei "Die Rechte" organisiert, sagte Mikulasch.

Eine der durchsuchten Wohnungen in Nürnberg gehöre zudem einem Mann, der eine Veranstaltung des Pegida-Ablegers Nügida angemeldet habe.

Unter anderem wurden diese Waffen bei der Razzia beschlagnahmt.
Unter anderem wurden diese Waffen bei der Razzia beschlagnahmt.

Die Polizei ermittelte bereits seit Anfang 2014 gegen die Rechtsextremisten, die Verbindungen zur überregionalen Hooligan-Szene haben sollen. Gegen einige Mitglieder der Gruppe wurde wegen verschiedener Gewaltdelikte bereits Anklage erhoben.

In der vergangenen Woche fingen die Ermittler dann ein Paket mit über 16 Kilogramm Pyrotechnik ab. Die Gruppe habe das sprengbare Material "kistenweise" in Wohnungen von Dritten gebunkert und so versucht, es vor der Polizei zu verstecken, sagte Polizeivizepräsident Mikulasch.

Laut Ohlenschlager wollte die Gruppe auch ein linkes Veranstaltungslokal verwüsten sowie die Menschen darin verletzen.

Mikulasch sagte, die Beschuldigten seien "von Monat zu Monat radikaler und gewaltbereiter geworden".

Man habe daher davon ausgehen müssen, dass die Gruppe ihre Pläne im Zusammenhang mit einer Demonstration am 31. Oktober vor dem Bamberger Balkan-Zentrum oder zumindest in absehbarer Zeit in die Tat umsetze.

Auch einen Wehrmachtshelm fanden die Ermittler.
Auch einen Wehrmachtshelm fanden die Ermittler.

Fotos: dpa/Nicolas Armer

Preis-Schock! Wird Vanille-Eis bald teurer?

Neu

Zehn Tote und 35 Vermisste bei Schiffsunglück

Neu

Sexy Geständnis: Mit dieser Bachelor-Lady lief schon was vorm Container!

Neu

Was sagt Papa Til wohl dazu? Luna Schweiger denkt schon an Kinder

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

54.641
Anzeige

Illegale Böller im Schrank! Vater sprengt Sohn (7) den Finger weg

Neu

Vegane Ernährung ihrer Kinder: Immer mehr Eltern genervt

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

6.647
Anzeige

Terrordrohung! Popkonzert in Rotterdam abgesagt

1.417

Autofahrer fährt dreijähriges Kind an und flieht

2.017

Wie süß! Dieses "Verbotene Liebe"-Paar bekommt jetzt ein Baby

1.547

Tag24 sucht genau Dich!

49.101
Anzeige

Ist blass das neue Braun? Schön wär's, warnen Hautärzte

3.832

Schiff mit 70 Menschen geht unter: 38 Personen noch immer vermisst!

4.383

Lehrerin hat Sex mit mehreren Schülern: Jetzt droht auch ihrem Mann Gefängnis

4.895

Hier entsteht die längste Dachterrasse der Welt: Mitten in Berlin!

1.163

Gefährliche Aktion: Pärchen knutscht bei Tempo 139 auf Autobahn

2.278

Mann verklagt Frau, weil sie ihm falsche Hoffnungen machte

1.963

Wie von Mutter Natur gemacht: Diese neue Färbetechnik macht Haare sooo schön

3.394

Feuerwehrmänner retten Schweine aus brennender Scheune: So bedankt sich der Bauer

5.403

Trotz Dieselgipfel und fixer Updates: In Berlin stinkt die Luft

81

Heiße Pool-Show! Wie Giulia Siegel die anderen Bewohner zum kochen bringt

8.097

Was wird jetzt aus der insolventen Air-Berlin?

734
Update

Giftschlangen-Alarm: Weltweiter Engpass bei Gegengift

1.673

Kurz nach diesem Foto war die junge Frau tot. Aber nicht durch einen Sturz

10.895

Sie bekommt keinen Orgasmus? Daran kann es liegen!

4.940

Wachstum hält an: So viele Menschen leben mittlerweile in Berlin

150

Nach Entführung in Berlin: Tschechien liefert mutmaßlichen Mittäter aus

1.305

Tödliches Risiko! Forscher warnen: Einsamkeit schlimmer als Fettleibigkeit

1.306

Riesiger Hai am Strand gesichtet, dann taucht plötzlich eine Blutlache auf

16.388

Mariah Carey zieht blank und kassiert einen Shitstorm

3.882

"Der versagende Bürgermeister": CDU und FDP läuten zur Schlammschlacht

222

Mysteriös: Zwei tote Jugendliche in Wohnung gefunden

9.230
Update

Fahrer kann seinen Fuß nicht bewegen und knallt in zwei Autos

363

Rüstiger 69-Jähriger schlägt drei Casino-Räuber mit Keule in die Flucht

193

Aufschlag an Krücken! Hier wird Boris zum neuen Tennis-Chef gemacht

1.203

Eifersucht! Mann sticht drei Arbeitskollegen zu Tode

7.551

Zukunft von Linkin Park? Band kündigt spezielles Event an und äußert sich

3.393

Darum wurden bei Facebook zehntausende Accounts gelöscht

6.364

12-jährige bringt heimlich Kind zur Welt und lässt es unter einer Brücke zurück

12.702

Zeugen gesucht! Mann starrt 19-Jährige im Zug an und onaniert

9.530

Wieder schweres Busunglück! 50 Verletzte, darunter sechs schwer

7.427
Update

Wegen Kopftuch-Verbot: Gericht entzieht Richter seinen Fall

3.563

Von wegen gesund: Zuviel Vitamin B steigert das Krebsrisiko!

2.195

Auf Taten sollen Worte folgen: Linke Gewalt eindämmen dank Dialog?

182

Ekel-Pöbler bespuckt Polizisten und stoppt Züge am Hauptbahnhof

3.411

Falsche Ferienwohnung gebucht? Deutscher in Türkei eingesperrt

9.576

Krebskranke Frau verliert Koffer am Flughafen, doch die Airline lässt sie nicht im Stich

2.309

Video: Grusel-Wesen mit menschlichem Gesicht schockt Millionen von Menschen

15.634

Hermes-Kunde hat Schnauze voll und schreibt Wut-Brief an Paket-Boten

34.054

Video-Hit: 14-jähriger tanzt Macarena, dann passiert das...

5.006

Im Graben gelandet: Sperrung nach Lkw-Unfall auf A9

3.379

Steht der Abstieg von RB Leipzig schon fest?

19.301

Nach fiesem Sex-Witz: Ex-Spice Girl Mel B rastet in Live-Sendung aus und geht

5.872

Panik! Familienvater findet hier eine Giftschlange, aber wo?

6.326