Laut ärztlicher Diagnose: Deshalb stürzte Vanessa Mai auf der Bühne Top "Let's Dance"-Aus! Jimi Blue Ochsenknecht bricht sich Fuß Top "Höchste Stelle vom Reich": Foto zeigt AfD-Mitglieder mit Hitlergruß auf Zugspitze Top Mark Forster über "Sing meinen Song": Darum ist diese Staffel ganz anders! Top
11.159

Anschläge geplant: Polizei zerschlägt rechte Terror-Gruppe

Bamberg - Bei einer Razzia in Franken wurde kistenweise sprengbares Material aus Osteuropa sowie Waffen sichergestellt. Die rechtsextremen Besitzer sollen Angriffe auf Asylbewerberheime geplant haben. Auch linke Gruppen hatten die Neonazis offenbar im Visier.
Im Landgericht Bamberg wurden die Ermittlungsergebnisse vorgestellt.
Im Landgericht Bamberg wurden die Ermittlungsergebnisse vorgestellt.

Bamberg - Bei einer Razzia in Franken ist eine rechtsextreme Gruppe zerschlagen worden, die laut Staatsanwaltschaft Anschläge auf Asylbewerberheime und Angehörige des linken Spektrums geplant hatte.

Die Beschuldigten hätten unter anderem Sprengsätze in zwei Bamberger Unterkünfte für Flüchtlinge werfen wollen, um Angst und Schrecken zu verbreiten, sagte Oberstaatsanwalt Erik Ohlenschlager am Donnerstag.

Bei Durchsuchungen von zwölf Wohnungen in Ober- und Mittelfranken waren zuvor Schusswaffen mit Munition, verbotene pyrotechnische Gegenstände, Baseballschläger, Stichwaffen und rechtes Propagandamaterial sichergestellt worden - beispielsweise eine große Hakenkreuzfahne.

Das Zentrum für Asylbewerber aus Balkanländern in Bamberg hätte Ende Oktober eines der Anschlagsziele werden können, sagte Ohlenschlager. Für die geplanten Taten hätten mehrere der 13 Beschuldigten kiloweise pyrotechnisches Material aus Osteuropa bestellt, darunter sogenannte Kugelbomben.

"Wenn diese in ein Auto oder einen kleineren Raum geworfen werden, können Menschen schwer verletzt oder getötet werden", sagte Polizeivizepräsident Werner Mikulasch. An der Razzia waren fast 90 Polizeibeamte beteiligt.

Zahlreiche Waffen und Gegenstände mit verbotenen Nationalsozialistischen Symbolen fanden die Ermittler.
Zahlreiche Waffen und Gegenstände mit verbotenen Nationalsozialistischen Symbolen fanden die Ermittler.

Bei den Beschuldigten handelt es sich um elf Männer und zwei Frauen im Alter zwischen 21 und 36 Jahren. Drei von ihnen wurden verhaftet, gegen weitere Beteiligte hat die Anklagebehörde Haftbefehle beantragt.

Fünf der am Mittwoch Festgenommenen sind inzwischen wieder auf freiem Fuß. Ermittelt wird unter anderem wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung, Vorbereitung eines Explosionsverbrechens und gefährlicher Körperverletzung.

Laut Ohlenschlager handelt es sich bei den Beschuldigten aus der Stadt und dem Landkreis Bamberg, aus Nürnberg sowie Erlangen um eine "gewalttätige und gewaltbereite Gruppe, die von rechtsextremem Gedankengut und dem Kampf gegen linke Gruppen, Ausländer und Asylbewerber geprägt" sei. Sie sei "ernst zu nehmen und gefährlich".

Einige der Festgenommenen seien in der Partei "Die Rechte" organisiert, sagte Mikulasch.

Eine der durchsuchten Wohnungen in Nürnberg gehöre zudem einem Mann, der eine Veranstaltung des Pegida-Ablegers Nügida angemeldet habe.

Unter anderem wurden diese Waffen bei der Razzia beschlagnahmt.
Unter anderem wurden diese Waffen bei der Razzia beschlagnahmt.

Die Polizei ermittelte bereits seit Anfang 2014 gegen die Rechtsextremisten, die Verbindungen zur überregionalen Hooligan-Szene haben sollen. Gegen einige Mitglieder der Gruppe wurde wegen verschiedener Gewaltdelikte bereits Anklage erhoben.

In der vergangenen Woche fingen die Ermittler dann ein Paket mit über 16 Kilogramm Pyrotechnik ab. Die Gruppe habe das sprengbare Material "kistenweise" in Wohnungen von Dritten gebunkert und so versucht, es vor der Polizei zu verstecken, sagte Polizeivizepräsident Mikulasch.

Laut Ohlenschlager wollte die Gruppe auch ein linkes Veranstaltungslokal verwüsten sowie die Menschen darin verletzen.

Mikulasch sagte, die Beschuldigten seien "von Monat zu Monat radikaler und gewaltbereiter geworden".

Man habe daher davon ausgehen müssen, dass die Gruppe ihre Pläne im Zusammenhang mit einer Demonstration am 31. Oktober vor dem Bamberger Balkan-Zentrum oder zumindest in absehbarer Zeit in die Tat umsetze.

Auch einen Wehrmachtshelm fanden die Ermittler.
Auch einen Wehrmachtshelm fanden die Ermittler.

Fotos: dpa/Nicolas Armer

"Ich hatte monatelang Schmerzen!" Avicii hautnah wie nie Top Klare Kante gegen die AfD! Höcke bei Opel-Demo vertrieben Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 152.428 Anzeige Feuer in Dachgeschosswohnung: Eine Frau stirbt Neu Flugzeugabsturz mit offenbar einem Toten Neu
Erneut Abschiebeflug nach Afghanistan gestartet Neu Ehestreit endet Tödlich: 48-Jähriger soll seine Frau umgebracht haben Neu Nach Zwegat: Landet Naddel im Irrenhouse? Neu Nach Messerangriff auf 23-Jährigen: Polizei stellt zwei Verdächtige Neu Feuer bei der Feuerwehr! Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 30.907 Anzeige FC Liverpool gegen den AS Rom - Das Duell der Underdogs? Neu Mädchen (12) soll auf Friedhof sexuell missbraucht worden sein Neu Messer in den Rücken: 34-jährige Frau brutal niedergestochen Neu Familiendrama! Mutter (19) tötet sich selbst und ihr Baby Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 13.958 Anzeige Mobbing und Morddrohungen an den Schulen: Lehrer mit Gewalt total überfordert 112 Ein Toter bei Horror-Unfall auf A8! Mehrere Schwerverletzte 2.889 Optische Täuschung löst Feuerwehreinsatz aus 53 Polizei findet totes Baby, das bei lebendigem Leib begraben wurde! Ihr Verdacht ist schockierend 2.580 Spektakulärer Frontalcrash: Renault auf Leitplanke geschleudert 2.942 "Todeslisten": Anti-Terror-Razzia gegen "Prepper"-Gruppe auch bei AfD-Abgeordnetem 1.207 Schießerei in Köln! Verdacht führt ins Rockermilieu 2.426 Update Sie forderten einen Euro von ihr: Kinder sollen Seniorin Treppe hinuntergestoßen haben 1.807 Brandenburgs Landtag gründet Freundeskreis Israel: Auch AfD dabei 199 Unglaublich, wie viel Geld eine 80-Jährige am Bahnhof liegen ließ! 1.260 Ex-Leibwächter Bin Ladens kann weiterhin nicht abgeschoben werden 1.064 E-Brummis: Auf dieser Autobahn fahren die Lkws bald elektrisch 87 Todesfahrer von Toronto wegen zehnfachen Mordes angeklagt 647 Mann besucht Frühlingsfest, kurz darauf ist er tot 1.862 Umstrittener Schlachthof nach erstem Betriebstag wieder dicht! 1.232 Schlimmer Notruf in Hamburg: "Mehrere Menschen überfahren!" 2.912 So krass ätzt Komiker Jochen Busse über den Ex-Kollegen Rudi Carell 2.047 Auto kracht in Café und verletzt sieben Menschen: War es Absicht? 220 Der Maler Otto Waalkes: Ausstellung im Caricatura-Museum 125 Todesstrafe von Lamia K. im Irak in lebenslange Haft umgewandelt 1.134 Komiker-Legende meckert über mickrige TV-Gagen 1.412 "Nazi Drecksau!" Alice Weidel klagt gegen Facebook 3.723 Liebes-Gerüchte bei DSDS! Jetzt sprechen Ella Endlich und Mousse T. 7.300 Beichte von Ex-BTN-Star: Deswegen litt Anne Wünsche an Depressionen 1.519 Pitbull auf Türke gehetzt: Polizei sucht Zeugen 491 Mutter bekommt kurz vor Geburt ihres Kindes niederschmetternde Diagnose 3.419 Frankfurts Bürgermeister: Auch Frauen sollen Kippa tragen 630 "Sie hat die nötige Durchschlagskraft!" CSU-Politiker Dobrindt lobt neue SPD-Chefin Andrea Nahles 141 Wenn Ihr diesen Mann seht, ruft die Polizei! 3.193 Podolski lobt Hector für "geile Aktion" 100 19-Jähriger verprügelt Freundin bis zur Bewusstlosigkeit 2.754 Hausaufgaben zu schwer: Junge ruft die Polizei 3.724 Ford prescht mit diesem mächtigen Pickup vor 1.235 Frauen dominieren: Instagram-Umfrage verrät diese User-Geheimnisse 578 6,3 Tonnen Kokain! Zollfahnder stellen immer mehr Drogen sicher 80