Fünf Gründe, warum Ihr die Bananenschale niemals wegwerfen solltet

Es kommt nicht immer nur auf die inneren Werte an: Auch die Schale kann sehr hilfreich sein (Symbolbilder).
Es kommt nicht immer nur auf die inneren Werte an: Auch die Schale kann sehr hilfreich sein (Symbolbilder).  © DPA

Ecuador - Gehört Ihr auch zu der Mehrheit der Menschen, die die Bananenschale für nutzlos halten und schnellstmöglich wegwerft, nachdem Ihr deren Inhalt verzehrt habt? Dann gibt es hier jetzt fünf Gründe für euch, die Schale aufzubewahren und sinnvoll zu nutzen.

Grund 1: Die Schale kann gegen Pickel helfen. Die Bananenschale steckt voller natürlicher Entzündungshemmer wie Eisen, Zink und Mangan. Dadurch wirkt die Schale antibakteriell. So wird sie zum Allrounder gegen Pickel und Hautunreinheiten. Dazu müsst ihr die klein geschnittene Schale in das gereinigte Gesicht einreiben, 15 Minuten einwirken lassen und am Ende mit lauwarmem Wasser abwaschen.

Grund 2: Die Schale kann gegen Falten helfen. Dem Vitamin E - auch bekannt als Retinol - wird nachgesagt das Anti-Aging-Wunder zu sein. Hierzu ganz einfach die Innenseite über faltenanfällige Stellen an Gesicht und Hals reiben. Dadurch wird die Kollagenproduktion stimuliert und die Durchblutung gefördert.

Grund 3: Die Schale kann gegen Mückenstiche helfen. Okay, es gibt keine wissenschaftlichen Studien, die das wirklich belegen. Aber die Schale der Banane kann angeblich trotzdem die unansehnliche Schwellung lindern und kühlen. Probiert es einfach mal aus.

Grund 4: Die Schale kann die Zähne bleachen. Dank des enthaltenen Kaliums und Magnesiums ist ein Bleaching-Effekt möglich. Denn Experten zufolge werden diese beiden Stoffe von den Zähnen absorbiert. Dazu einfach das sehnige Innere der Bananenschale an den Zähnen reiben und die Paste danach mit einer weichen Zahnbürste einarbeiten. Nicht öfter als alle 2 bis 3 Wochen wiederholen.

Grund 5: Die Schale kann für zartes Grillfleisch sorgen. Und das geht so: Kleinere Fleischstücke in die Bananenschale einwickeln und dann anbraten, bei größeren wird die Schale mit in die Pfanne gegeben. So wird das Fleisch schön zart.

Aber Vorsicht, die Schale darf nicht zu stark anbrennen, weil sonst ungesunde Bitterstoffe entstehen können. Zweitens sollte man bedenken, dass das Fleisch durch diese Prozedur leicht bananig schmecken kann. Wer seine Schale jetzt noch wegwirft ist selber Schuld...

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0